Audi-Azubi mit Coronavirus

Audi Neckarsulm: Erster Corona-Fall bestätigt - Produktion läuft weiter

  • schließen

Offenbar fiel der Virus-Test bei einem Azubi positiv aus.

  • Audi-Azubi mit Coronavirus hatte zunächst Erkältungssymptome.
  • Dem Auszubildenden geht es den Umständen entsprechend gut.
  • Produktion bei Audi in Neckarsulm soll wie gewohnt weitergehen.

Audi-Werk in Neckarsulm hat ersten Corona-Fall

Auch die Unternehmen in Heilbronn und der Region bleiben nicht verschont. Offenbar gibt es nun den ersten Coronavirus-Fall bei Audi in Neckarsulm. Bereits vor Wochen hatte sich der Automobilhersteller mit dem Auftreten des Corona-Ernstfalls auseinandergesetzt. Nun ist dieser offenbar eingetreten.

Wie die Heilbronner Stimme vermeldet, soll ein Azubi bei Audi in Neckarsulm positiv auf das Coronavirus getestet worden sein. Wie eine Audi-Sprecherin auf echo24.de-Nachfrage bestätigt, soll der Auszubildende zunächst Erkältungssymptome aufgewiesen haben. Am gestrigen Samstag sei er auf das derzeit im Umlauf befindliche Coronavirus positiv getestet worden.

Coronavirus: Audi hat mögliche Kontaktpersonen informiert

Zwischenzeitlich hatte der Beschäftigte bei Audi, der nun offenbar mit dem Coronavirus infiziert ist, Kontakt mit anderen Personen in der Berufsschule und im Bildungszentrum von Audi. All diese Beschäftigten seien bereits informiert und aufgefordert worden, andere Menschen zu meiden. Schließlich könnten sie ebenfalls das Coronavirus in sich tragen und wiederum andere Personen - insbesondere Risikogruppen - anstecken. Und dann könnte es ganz gefährlich werden.

Weiterhin habe Audi aufgrund des ersten Falls von Coronavirus die ganze betroffene Berufsschulklasse des Auszubildenden beurlaubt. Nach derzeitigen Informationen liegt die Infektionsquelle außerhalb des Audi-Werks. Die Sprecherin erklärt: "Dem Azubi geht es soweit ganz gut, wir hoffen, dass er bald wieder vollends gesund wird."

Bei Audi in Neckarsulm ist die erste Infektion mit dem Coronavirus bestätigt.

Coronavirus: Fake News im Umlauf

Bereits gestern waren rund um Audi Fake News im Umlauf, dass das Audi-Werk in Neckarsulm aufgrund von Corona in den kommenden Tagen schließen würde. Das ist definitiv nicht der Fall. Auch jetzt, nachdem der erste Corona-Fall bei Audi in Neckarsulm bekannt wurde, soll der Betrieb bei Audi weitergehen. Die Produktion soll morgen wie gewohnt fortgeführt werden. Weiterhin breiten sich aber die Fälle von Corona in Baden-Württemberg aus. Stand gestern sind im Land mehr als 800 Personen nachweislich mit dem Virus infiziert.

Rubriklistenbild: © Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema