Zurück auf dem Boden

Er ist wieder da! Astro-Alex sicher auf der Erde gelandet

+
Astronaut Alexander Gerst mit zwei weiteren Raumfahrern sicher auf der Erde gelandet. 
  • schließen

Alexander Gerst landete am frühen Morgen sicher mit seiner Raumkapsel in Kasachstan.

Nach fast 200 Tagen im All ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst mit zwei weiteren Raumfahrern wieder sicher auf der Erde gelandet. Seine Sojus-Raumkapsel schlug gegen 6 Uhr (MEZ) planmäßig in der Steppe von Kasachstan in Zentralasien auf. Das zeigten Live-Bilder der US-Raumfahrtbehörde Nasa. 

Mit an Bord waren der Russe Sergej Prokopjew und seine US-Kollegin Serena Auñón-Chancellor. Der Rückflug von der Internationalen Raumstation ISS dauerte mehr als drei Stunden. 

Astro-Alex noch am Abend wieder in Deutschland

Gerst soll noch am Donnerstag nach Deutschland weiterreisen und noch am Abend wieder deutschen Boden betreten: Eine Maschine mit dem 42-Jährigen wird am Abend auf dem militärischen Teil des Flughafens Köln/Bonn erwartet.

Die Sojus-Raumkapsel mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst an Bord, kurz nachdem sie von der Internationalen Raumstation ISS abgedockt hatte. 

Insgesamt verbrachte "Astro-Alex" sechseinhalb Monate auf der ISS, wo er am 8. Juni angekommen war. Seine zweite Langzeitmission auf der Raumstation stand unter dem Motto "Horizons". Seither nahmen Gerst  und seine Kollegen auf der ISS eine Vielzahl von Experimenten vor.

Anfang Oktober übernahm Gerst als erster Deutscher das Kommando auf der ISS. Vor Gerst hatte mit dem Belgier Frank de Winne im Jahr 2009 erst einmal ein europäischer Astronaut das Kommando auf der ISS inne.

Auch interessant

Wieder daheim: Künzelsau plant große Welcome-Party für Astro-Alex

Astro-Alex: "Raumfahrt ist hart, deswegen macht das nicht jeder"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare