47-Jährige von Ex-Freund entführt

Ex-Freundin nach Frankreich entführt: Tat war detailliert geplant

+
Kripo und Spurensicherung durchsuchen einen Pkw.
  • schließen

In Aspach wird eine 47-Jährige vermisst. Sie scheint von ihrem Ex-Freund und dessen Kollegen verschleppt worden zu sein. 

+++ Update 12. Juni, 9.45 Uhr +++ Entführung von Frau aus Aspach detailliert geplant

Die einwöchige Entführung einer Frau aus Aspach soll ihr Ex-Freund im Vorfeld detailliert geplant haben. "Es deutet nichts auf eine Kurzschlusstat hin", sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch der dpa. Die 47-jährige war zwar am Dienstag rund eine Woche nach ihrem Verschwinden wohlbehalten in Frankreich befreit worden. Allerdings seien die Hintergründe der Entführung noch unklar, deshalb werde weiter ermittelt, sagte ein Polizeisprecher.

Neben dem Ex-Freund wird auch ein 23-jähriger Komplize verdächtigt. Die beiden stammen ebenso wie die Frau aus Polen. Die Männer würden zunächst in Frankreich verhört, teilte die Aalener Polizei mit. Über einen möglichen Auslieferungsantrag müsse die Staatsanwaltschaft in Stuttgart entscheiden. Zuletzt sollen die Verdächtigen mit der Frau zu Fuß unterwegs gewesen sein. Das Wohnmobil, in dem die polnische Pflegekraft verschleppt worden war, war bereits vor einigen Tagen in einem Wald bei Straßburg gefunden worden

+++ Update 12. Juni +++ Entführte Pflegerin aus Aspach in Frankreich befreit

Nach einer einwöchigen Suche nach einer entführten Frau aus Aspach heißt es am Dienstag Aufatmen. Die Pflegerin wurde wohlbehalten in Frankreich befreit, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Aalen am Abend mitteilten. Die beiden mutmaßlichen Entführer wurden festgenommen. Der 47-Jährigen, die vor gut einer Woche mit einem Wohnmobil verschleppt worden war, gehe es den Umständen entsprechend gut.

Bei den Festgenommenen handele es sich um den 51 Jahre alten Ex-Freund der Frau und einen 23 Jahre alten Komplizen, sagte ein Sprecher der Polizei. Zuletzt seien die Verdächtigen mit der Frau zu Fuß unterwegs gewesen. Das Wohnmobil, in dem die polnische Pflegekraft verschleppt worden war, war bereits vor einigen Tagen in einem Wald bei Straßburg gefunden worden.

Fall durch Zusammenarbeit von Frankreich und Deutschland gelöst

Dank der intensiven Ermittlungen der französischen Fahnder habe der Aufenthaltsort der beiden Männer und ihres Opfers am Dienstagnachmittag bestimmt werden können. Daraufhin sei auch eine Delegation deutscher Ermittler zur Unterstützung nach Frankreich gereist, hieß es in der Mitteilung. Schließlich erfolgte der Zugriff.

Die Angehörigen der Frau seien wenig später informiert worden. Sie und die beiden Verdächtigen stammen aus Polen. Die Ermittler dankten außerdem ausdrücklich den französischen Kollegen für deren Arbeit. In den vergangenen Tagen hatte die Polizei die Öffentlichkeit davor gewarnt, im deutsch-französischen Grenzgebiet Anhalter mitzunehmen.

+++ Ursprungsmeldung 9. Juni +++

Nach dem plötzlichen Verschwinden der 47 Jahre alten Pflegekraft Jolanta S. aus Aspach gehen die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Aalen davon aus, dass die Vermisste von dem 51 Jahre alten Beschuldigten Maciej I. dem 23 Jahre alten Beschuldigten Krzystof T. überwältigt und an einen bislang unbekannten Ort verschleppt wurde. Bei dem 51-jährigen I. handelt es sich um den ehemaligen polnischen Lebensgefährten des Opfers. Bei dem 23-jährigen T. handelt es sich um den Arbeitskollegen des 51-Jährigen.

Vermisste aus Aspach verschwindet nach der Arbeit

Die Vermisste hatte am Montag, 3. Juni, gegen 13.30 Uhr ihre Arbeitsstelle in Aspach verlassen und ist seitdem nicht mehr zurückgekehrt. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde sie gegen 14 Uhr bei Aspach von den beiden Beschuldigten überwältigt und gegen ihren Willen mit einem Wohnmobil verschleppt. 

Das Wohnmobil wurde inzwischen in Frankreich in einem Waldstück im Bereich Straßburg leer aufgefunden. Über den aktuellen Aufenthaltsort der beiden Beschuldigten und dem Opfer liegen derzeit keine konkreten Hinweise vor.

Jolanta S. ist 164 cm groß, circa 70 kg schwer, hat blonde Haare und spricht deutsch, polnisch und englisch.. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare