Blick nach unten

So niedlich grüßt Astro-Alex seine Heimat Hohenlohe

+
Alexander Gerst grüßt seine Heimat Hohenlohe.
  • schließen

Astronaut Alexander Gerst kann auf der ISS seinen Geburtstort derzeit nur von oben betrachten. Dabei hat er offenbar ein bisschen Heimeweh.

Ein bisschen Heimweh hat Alexander Gerst ganz bestimmt. Nicht nur nach seiner Familie, ganz offenbar fehlt ihm auch sein langjähriges Zuhause. Jedenfalls grüßte er das jetzt mit einem sehr süßen Tweet.

Alexander Gerst fotografiert seine Heimat Hohenlohe von der ISS aus. (Foto: Twitter/Alexander Gerst)

"Ich habe die Hälfte meines Lebens in diesem Bildausschnitt verbracht, und möchte es nicht missen. Grüße nach Hohenlohe, an einem wunderschönen Spätsommertag!", schrieb Astro-Alex auf Twitter.

An Alexander Gerst auf der ISS: Grüße zurück

Von der internationalen Raumstation ISS aus hat der gebürtige Künzelsauer offenbar die Region immer wieder genau im Blick. Da können wir nur sagen: "Erde an Astro-Alex. Gaaanz liebe Grüße zurück."

Mehr zum Thema:

Sieht spaßig aus, ist es aber nicht: Das macht Astro-Alex hier wirklich

Irrer Trick von Alexander Gerst: Wer bei diesen Fotos schielt, erlebt eine Überraschung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare