Totalschaden nach A81-Unfall

Auto schlittert auf A81 hunderte Meter von Leitplanke zu Leitplanke

+
Auf der A81 kam es bei Tauberbischofsheim zu einem Unfall.
  • schließen

Auf der A81 bei Tauberbischofsheim kam ein Auto von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke, dann nahm das wilde Fahrtende seinen Lauf.

○ Unfall auf der A81 bei Tauberbischofsheim.
○ Auto war wohl zu schnell.
○ Auto rutscht quer über die A81 und kommt erst nach etwa 200 Metern zum Stehen.

Quer über die gesamte A81 schleuderte am Sonntag ein 3er BMW zwischen Tauberbischofsheim und Ahorn. Aber wie kam es dazu?

Unfall auf der A81: Auto schlittert hunderte Meter von Leitplanke zu Leitplanke

Der Grund ist schnell erklärt - zu schnell! Denn: Der 40-jährige Fahrer hatte wohl wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und prallte daraufhin in die Mittelleitplanke. Da war das unkontrollierte Fahrtende aber noch nicht vorbei. Von dort wurde das Auto zurückgeschleudert und krachte auch auf der anderen Fahrbahnseite in die Leitplanke. 

Ende? Nein. Denn an der Leitplanke schlitterte das Auto noch etwa 200 Meter entlang, dann kam es schließlich auf dem rechten Fahrstreifen der A81 zum Stehen. Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer bei dem Unfall nur leicht verletzt. Sein Fahrzeug war indes nicht mehr zu retten. Es entstand ein Totalschaden im Wert von fast 20.000 Euro.

Unfälle auf der A6 und A81 in der Region

Auch auf der A6 wurde ein Auto in die Leitplanke geschleudert. Der Grund auch hier: Es war zu schnell. Aber: Es passierte deutlich mehr als bei diesem Unfall auf der A81. Und auch der Unfall zwischen Heilbronn und Stuttgart auf der A81 sorgte für mehr Aufsehen, denn er endete mit einem Trümmerfeld. Der Grund war dieses Mal aber ein anderer. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare