Verkehr fließt wieder

Vier Personen schwer verletzt! Vollsperrung nach Lkw-Unfall auf A81 aufgehoben

+
A81: Auto unter Heizöl-Laster eingeklemmt - Polizei erwartete stundenlange Vollsperrung. Um kurz vor 20 Uhr wurde diese wieder aufgehoben.
  • schließen

Auf der A81 hat sich ein heftiger Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ereignet. Vier Personen wurden dabei schwer verletzt.

Nach einem heftigen Unfall auf der A81 war die Strecke in Richtung Heilbronn zwischen Pleidelsheim und Mundelsheim mehrere Stunden voll gesperrt. Bei dem Unfall wurden alle vier Personen beteiligten Personen offenbar schwer verletzt.

+++Update, 20.00 Uhr+++ Vollsperrung der A81 wieder aufgehoben

Nach dem schweren Unfall war die A81 in Fahrtrichtung Heilbronn mehrere Stunden gesperrt. Zwischenzeitlich hieß es, dass die Vollsperrung der A81 sogar bis Samstag anhalten würde, das wurde am Nachmittag revidiert. 20 Uhr - wenn alles gut läuft. Und das tat es! Die Polizei Ludwigsburg gab an, dass die Sperrung aufgehoben wurde und der Verkehr wieder läuft.

+++Update, 15.45 Uhr+++ Vollsperrung auf der A81 bis in den Abend

Wie die Polizei Ludwigsburg auf Twitter mitteilte, wird die Vollsperrung der A81 wohl bis circa 20 Uhr dauern. Das ist aber nur eine Prognose. 

+++Update, 15 Uhr+++ Lkw-Unfall löst folgenschwere Kettenreaktion aus

Inzwischen hat die Polizei Ludwigsburg nähere Infos zu dem schweren Unfall auf der A81 veröffentlicht. Demnach waren insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt.

Der Fahrer eines Sattelzuges mit Silo-Auflieger war gegen 10.20 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der A 81 zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Mundelsheim unterwegs. Dabei fuhr er aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Lkw auf.

Verkeilt und eingeklemmt: Vier Personen bei Unfall auf A81 schwer verletzt

In der Folge zog der Fahrer nach links, sein Sattelzug stellte sich quer und prallte am linken Fahrbahnrand gegen den Pfeiler einer Schilderbrücke. Zudem drückte er einen von einer Frau gefahrenen BMW gegen die Mittelleitplanke.

Die Fahrerin eines nachfolgenden VW Golf prallte gegen den querstehenden Silo-Auflieger und ihr Auto verkeilte sich am Unterfahrschutz.

Die beiden Autofahrerinnen und auch die beteiligten Lkw-Fahrer wurden vermutlich schwer verletzt und vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. An der Unfallstelle war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Vollsperrung auf A81: Polizei will eine Spur kurzfristig frei machen

Die Einsatzkräfte sind derzeit bemüht, die beschädigte Schilderbrücke mit einem Kranfahrzeug zu sichern und einen Fahrstreifen in Richtung Heilbronn zu öffnen um die im Stau stehenden Fahrzeuge nach vorne durchfahren zu lassen.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die beschädigte Schilderbrücke im Anschluss an die Bergungsmaßnahmen abgebaut werden muss. Die Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Heilbronn wird daher voraussichtlich bis Samstagmorgen andauern. Der Verkehr wird nachwievor an der Anschlussstelle Pleidelsheim auf die U11 ausgeleitet.

+++Ursprungsmeldung, 12.30 Uhr+++ Heftiger Unfall auf A81: Auto unter Lkw eingeklemmt

Gegen 10:20 Uhr hatte einer der beteiligten Lkw eine die Fahrbahn überspannende Schilderbrücke gerammt und erheblich beschädigt. Ein Auto war unter einem laster eingeklemmt worden. Wie die Bilder zeigen, war auch ein Rettungshubschrauber vor Ort im Einsatz.

Bilder: Schwerer Unfall sorgt für stundenlange Vollsperrung der A81

Die Schilder-Anlage wird voraussichtlich komplett abgebaut werden müssen. Das zöge eine Vollsperrung bis zum morgigen Samstag nach sich.

Unfall auf A81: Umleitung nach Vollsperrung eingerichtet

Der Verkehr wird derzeit an der Anschlussstelle Pleidelsheim auf die U 11 ausgeleitet. Dem Fernverkehr wird empfohlen, weiträumig zu umfahren.

Zum Unfallhergang sind derzeit noch keine Aussagen möglich. Weitere Informationen der Polizei sollen folgen.

A81: Am Sonntag Vollsperrung wegen Bombenentschärfung

Auch am Sonntag ist ein Teilstück der A81 kurzzeitig voll gesperrt. Nach einem Bombenfund wird diese entschärft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare