Eine Person schwer verletzt

A81: Rettungswagen in Unfall verwickelt

+
Der Tunnel Hölzern ist in Fahrtrichtung Würzburg derzeit nach einem Unfall auf der A81 gesperrt.
  • schließen

Auf der A81 hat es in Fahrtrichtung Würzburg einen Unfall am Tunnel Hölzern gegeben.

Bei einem schweren Unfall auf der A81 ist am Vormittag eine Person schwer verletzt worden. Zwei weitere zogen sich  leichte Verletzungen zu. Gegen 10.45 Uhr kam es wegen der Einrichtung einer Baustelle auf der A81 zu Verkehrsstockungen kurz vor dem Hölzern-Tunnel vom Weinsberger Kreuz kommend in Richtung Würzburg.  Eine 27-jährige Toyota-Fahrerin wollte deshalb von der rechten auf die linke Fahrspur wechseln.

Dabei übersah sie einen auf dem linken Fahrstreifen von hinten herannahenden Rettungswagen, der einen 71-jährigen Patienten vom Bodensee nach Hamburg verlegen sollte. Obwohl der Fahrer des Krankentransportes sofort eine Vollbremsung einleitet, kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge.

Genau in diesem Moment war ein 71-jähriger Rettungssanitäter,  im hinteren Teil des Krankenwagens saß, nicht angeschnallt, weil er den Patienten betreute. Als Folge der Kollision stürzte der Rettungssanitäter, verletzte sich dabei schwer und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Toyota-Fahrerin wurde nur leicht verletzt und konnte nach kurzer Behandlung das Krankenhaus wieder verlasen.

Der Tunnel Hölzern musste kurzfristig in Fahrtrichtung Würzburg voll gesperrt werden.  Es kam zu einem kilometerlangen Stau. Der beim Unfall entstandene Sachschaden wird auf 18.000 Euro geschätzt.

Mehr Polizeimeldungen:

Auf falsche Polizisten reingefallen: Frau übergibt Betrügern Geld und Gold

Horror-Szenario: Bundespolizei sorgt mit Video für Gänsehaut

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare