Doch kein auslaufendes Gefahrgut

Chaos nach Lkw-Unfall auf A81: aufwendige Bergung und langer Rückstau

+
Auslaufendes Gefahrgut sorgt für einen langen Stau auf der A81.
  • schließen

Zu einem Lkw-Unfall kam es auf der A81 bei Stuttgart-Zuffenhausen. Das Gefährliche: Der Lkw hatte Gefahrgut geladen.

  •  Ein Lkw-Unfall ereignete sich auf der A81 bei Zuffenhausen.
  •  Zunächst wurde befürchtet, dass Gefahrgut ausläuft.
  •  Eine aufwendige Bergung war die Folge.

Nach einem Lkw-Unfall auf der A81 bei Stuttgart-Zuffenhausen stand der Verkehr bis zu 15 Kilometer lang. Die auslaufende Kunstharzdispersion sorgte für enorme Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A81.

Lkw-Unfall auf der A81: gefährliche Ladung 

Gegen 14.15 Uhr ereignete sich ein Lkw-Unfall auf der A81 zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Zuffenhausen und Ludwigsburg-Süd. Ein Lkw-Fahrer (54) fuhr im Stau auf einen vor ihm fahrenden Lkw eines 58-Jährigen auf. In diesem Lkw befanden sich unter anderem 23 Tonnen Gefahrgut. Durch den Aufprall verrutschte die gefährliche Ladung. Dabei wurde ein Behältnis beschädigt. Aus diesem tropfte eine zunächst unbekannte Flüssigkeit aus dem Lkw. 

Unfall auf der A81 bei Zuffenhausen: Sperrung und Stau

Es wurde befürchtet, dass es sich um Gefahrgut handelte. Diese Vermutung bestätigte sich aber nicht. Dennoch musste die Ladung aus dem Lkw in einen anderen Lkw umgeladen werden. Die rechte und die mittlere Fahrspur waren teilweise gesperrt. So entstand ein Rückstau mit bis zu 15 Kilometern Länge. Der entstandene Sachschaden wurde auf 6.000 Euro geschätzt.

Tödliche Unfälle auf der A6 und auf der B19

Auf der A6 zwischen Bretzfeld und dem Weinsberger Kreuz kam es heute in Fahrtrichtung Heilbronn zu einem tödlichen Unfall. Der Fahrer eines Kleintransporters krachte ungebremst in ein Stauende. Ein weiterer tödlicher Unfall ereignete sich auf der B19 bei Gaildorf. Hierbei kam ein Fußgänger ums Leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare