Bei Unfallaufnahme

Polizisten auf A81 aus vorbeifahrendem Auto heraus beleidigt!

+
Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto:
  • schließen

Die Polizisten beendeten gerade eine Unfallaufnahme auf der A81, als sie lautstark aus einem Fahrzeug heraus beleidigt wurden. 

Dieser Vorfall ist unfassbar! Eigentlich waren Polizisten am Samstag auf der A81 unterwegs, um einen Unfall aufzunehmen und die Räumung der Strecke zu organisieren. Doch beim Entfernen der Absperrung wurden die Beamten plötzlich aus einem vorbeifahrenden Auto lautstark beleidigt!

A81: Beleidigungen gegen Polizisten aus vollbesetztem Fahrzeug – Täter bleibt unerkannt

Die Polizisten kontrollierten daraufhin das Fahrzeug, in dem vier Personen saßen. Doch wer von den Insassen die Beleidigungen gerufen hatte, konnte nicht ermittelt werden. "Es war auch nicht zu ermitteln, ob derjenige Stärke durch die Anonymität des vollbesetzten Fahrzeuges empfand oder ob es sich bei ihm um das Fehlen geistiger Reife handelte, da er ja schlussendlich zu feige war sich zu outen", heißt es im Polizeibericht weiter.

Bei dem vorangegangenen Unfall auf der Autobahn war ein 37-Jähriger zwischen den Anschlussstellen Untergruppenbach und Weinsberg/Ellhofen auf nasser Fahrbahn zu schnell unterwegs gewesen und ins Schleudern geraten. Er prallte mit seinem Auto gegen eine Betonwand, blieb aber unverletzt.

Weitere Polizeimeldungen

Furchtbarer Unfall: Mann verstirbt - drei Kinder und zwei Frauen schwer verletzt

Breitenauer See: Rettungsdienst rückt an, weil Fahrerin etwas entscheidendes vergessen hat

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare