Auffahrunfall auf der Autobahn

A81/Mundelsheim: Motorrad-Unfall zwischen Ludwigsburg und Heilbronn – Fahrstreifen gesperrt

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
+
Nach einem Unfall auf der A81 ist die Autobahn zwischen Ludwigsburg und Heilbronn gesperrt. (Symbolbild)
  • Isabel Ruf
    vonIsabel Ruf
    schließen

Nach einem Unfall auf der A81 ist noch ein Fahrstreifen der Autobahn zwischen Ludwigsburg und Heilbronn gesperrt. Mehrere Fahrzeuge waren an dem Crash beteiligt.

Update, 14 Uhr: Rund zwei Stunden nach dem Unfall auf der A81 zwischen Ludwigsburg und Heilbronn ist die Unfallstelle geräumt. Weitere Informationen zu dem verletzten Motorradfahrer gibt es noch nicht.

Update, 13.30 Uhr: Nach einem Unfall auf der A81 zwischen Ludwigsburg und Heilbronn sind aktuell der linke und der mittlere Fahrstreifen der Autobahn wieder frei. Die rechte Spur sowie der Standstreifen sind nach dem Unfall vor der Ausfahrt Mundelsheim noch gesperrt. Wie lange diese Sperrung noch andauert, ist unklar.

Wie ein Polizeisprecher gegenüber echo24.de mitteilte, wollte ein Motorradfahrer auf der mittleren Spur ein Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen überholen. Dabei kollidierte er mit einem weiteren Fahrzeug und stürzte. In der Folge kam es auch noch zu einem weiteren Auffahrunfall hinter dem ursprünglichen Crash. Über die Verletzungen des Motorradfahrers ist noch nichts bekannt.

A81: Vollsperrung zwischen Ludwigsburg und Heilbronn nach Unfall

Erstmeldung vom 19. Dezember, 12.40 Uhr: Nach einem Unfall auf der A81 zwischen Ludwigsburg und Heilbronn ist die Autobahn in diese Richtung derzeit voll gesperrt. Ersten Informationen der Polizei zufolge sind mehrere Fahrzeuge an dem Crash auf der A81 kurz vor der Ausfahrt Mundelsheim (Kreis Ludwigsburg) beteiligt.

Der schwere Unfall ereignete sich gegen 12 Uhr zwischen Pleidelsheim und der Ausfahrt Mundelsheim. Wie lange die Vollsperrung andauern wird, ist noch unklar. Die Stau-Länge beträgt derzeit drei Kilometer. Autofahrer werden gebeten, die Umleitung U11 zu nutzen. Auch weitere Informationen zu den Hintergründen des Unfalls auf der A81 sind noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema