A81 Heilbronn - Stuttgart

A 81/Mundelsheim: Frau überschlägt sich – mit über drei Promille im Blut

  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen

Die Polizei wollte am Donnerstagabend eine BMW-Fahrerin auf der A 81 Richtung Stuttgart aus dem Verkehr ziehen – doch diese gibt Gas und überschlägt sich.

Aufgrund ihrer unsicheren und sehr langsamen Fahrweise ist die 43-jährige Fahrerin eines BMWs am Donnerstagabend (7. Oktober) Verkehrsteilnehmern auf der A 81 Heilbronn Richtung Stuttgart aufgefallen. Diese meldeten die Beobachtungen bei der Polizei. Die verständigten Polizeibeamte holten gegen 19:10 Uhr an der Anschlussstelle Mundelsheim (Kreis Ludwigsburg) den BMW ein und leiteten die Fahrerin zur Kontrolle von der Autobahn.

An der Einmündung auf die L 1115 gab sie laut Polizei plötzlich Gas und bog nach rechts in Richtung Ottmarsheim ab. Und dann ereignete sich das große Unglück: Die BMW-Fahrerin kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo der BMW an der angrenzenden Böschung zur Seite kippte, sich überschlug und schließlich auf dem Dach liegen blieb. Dabei zog sich die 43-Jährige leichte Verletzungen zu. An ihrem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

A 81 zwischen Heilbronn/Stuttgart: Stark alkoholisierte BMW-Fahrerin überschlägt sich

Die augenscheinlich deutlich alkoholisierte Frau wurde von der Polizei zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Das Ergebnis ist unglaublich: Der Alkoholtest ergab einen Wert von 3,5 Promille. Zur Bergung des BMWs musste die L 1115 bis gegen 21:15 Uhr halbseitig gesperrt werden.

In Deutschland gilt eine 0,5 Promille Grenze – wer mehr Alkohol im Blut hat und sich hinters Steuer setzt, muss mit hohen Strafen rechnen. Generell gilt: Wer Alkohol im Blut hat und auffällig fährt oder einen Unfall baut, muss laut Bußgeldkatalog bereits ab einem Wert von 0,3 Promille mit Sanktionen rechnen. Ab 1,1 Promille gilt das alkoholisierte Autofahren als Straftat – es droht ein Entzug der Fahrerlaubnis. Während der Probezeit und für Personen unter 21 Jahren gilt im deutschen Straßenverkehr eine Null-Promille-Grenze.

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema