Unfall auf der A81

Sechs Verletzte nach schwerem Unfall mit drei Autos auf der A81 bei Ludwigsburg

  • Isabel Ruf
    vonIsabel Ruf
    schließen

Bei einem Unfall auf der A81 bei Ludwigsburg sind sechs Menschen verletzt worden. Zwei Autos hatten sich bei dem Crash überschlagen.

  • Auf der A81 zwischen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord hat es einen Unfall gegeben.
  • Zwei Autos haben sich bei dem Crash überschlagen.
  • Sechs Personen wurden verletzt, die A81 musste zeitweise gesperrt werden.

Sechs Verletzte nach schwerem Unfall mit drei Autos auf der A81 bei Ludwigsburg

Update vom 6. September, 17.20 Uhr: Nach dem schweren Unfall auf der A81 Höhe Freiberg am Neckar hat die Polizei jetzt Details zum Unfallhergang bekanntgegeben. Demnach war eine 20-jährige Opel-Fahrerin am Sonntagmittag um 13.30 Uhr auf der A81 zwischen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord unterwegs.

Die junge Frau, die auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, verlor aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und krachte gegen den Mercedes eines 59-Jährigen auf der mittleren Spur. Durch den Zusammenprall wurde dieser wiederum gegen den Nissan einer 26-Jährigen auf der linken Spur geschleudert. Der Mercedes und der Nissan überschlugen sich mehrfach und kollidierten mit dem Fahrbahnteiler aus Beton. Der Nissan blieb auf der Seite liegen.

Bei einem Unfall auf der A81 haben sich zwei Autos überschlagen, mehrere Personen wurden verletzt.

Sechs Verletzte nach Unfall auf der A81 bei Freiberg am Neckar

Die 20-jährige Unfallverursacherin wurde bei dem Unfall auf der A81 leicht verletzt. Im Mercedes erlitten der 59-jährige Fahrer leichte und seine 58-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Im Nissan wurden die 26 Jahre alte Fahrerin sowie ihre beiden Mitfahrerinnen leicht verletzt.

Alle beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 45.000 Euro. Der Stau, der aufgrund der Unfallaufnahme entstand, reichte zeitweise bis zur Anschlussstelle Mundelsheim.

Zwei Autos überschlagen: A81 bei Ludwigsburg nach Unfall teilweise gesperrt

Erstmeldung vom 6. September, 15 Uhr: Bei einem Unfall auf der A81 bei Ludwigsburg haben sich am Sonntagmittag zwei Autos überschlagen. Mindestens drei Personen sind bei dem Crash laut den „Stuttgarter Nachrichten“ verletzt worden. Einer ersten Meldung der Polizei zufolge hat es kurz nach 13.30 Uhr auf der A81 in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord auf Höhe Freiberg am Neckar gekracht.

Zwei der drei Fahrspuren sind aktuell aufgrund der Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehr fließt an der Unfallstelle vorbei, allerdings müssen Autofahrer mit einem Stau von rund sieben Kilometer Länge rechnen.

Abschnitt der A81 wird nach Kretschmann-Unfall geprüft

Die A81 war erst zuletzt im Gespräch, nachdem die Limousine vom baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann in einen Unfall verwickelt worden war. Ein Kleinkind wurde bei dem Crash im Kreis Heilbronn lebensgefährlich verletzt, am Sonntag erlag es seinen Verletzungen.

Ein weiterer Unfall hatte sich erst in der Nacht zum Sonntag ereignet. Dabei ist in Dörzbach ein 17-Jähriger ums Leben gekommen. Er war mit einem Motorroller von der Straße abgekommen.

Rubriklistenbild: © 7aktuell.de

Das könnte Sie auch interessieren