Polizei stellt Raser 

Illegales Autorennen auf A81 bei Ludwigsburg - Polizei greift hart durch 

  • Julia Cuprakowa
    vonJulia Cuprakowa
    schließen

Am Samstagabend veranstaltet eine Fünfergruppe von Rasern ein illegales Autorennen auf der A81 bei Ludwigsburg.

  • Am Samstagabend fand ein illegales Autorennen auf der A81 bei Ludwigsburg statt. 
  • Fünf Autos waren bei dem Rennen auf der Autobahn beteiligt. 
  • Wie die Polizei berichtet, wurden vier der fünf Führerscheine beschlagnahmt. 

A81 bei Ludwigsburg: Illegales Rennen mit fünf Autos 

Am Samstagabend gegen 22.50 Uhr fand ein illegales Autorennen auf der A81 Heilbronn-Stuttgart statt. Wie die Polizei Ludwigsburg berichtet, waren vier Männer und eine Frau im Alter zwischen 21 und 29 Jahren bei dem Rennen auf der Autobahn A81 beteiligt. 

Laut Zeugenaussagen fuhr die Fünfergruppe zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Ludwigsburg-Nord mit vier Ford Mustang und einem Dodge in wechselnder Besetzung zu dritt auf der A81 nebeneinander. In drei Fällen sollen sie dabei ihre Fahrzeuge zunächst auf etwa 100 Kilometer pro Stunde abgebremst haben, um anschließend auf der auf 120 Kilometer pro Stunde begrenzten Strecke stark zu beschleunigen. Dabei überschritten die Fahrer deutlich die 200 Kilometer pro Stunde Marke. 

A81 bei Ludwigsburg: Illegales Rennen endet mit Führerscheinentzug

Im Anschluss an das illegale Rennen fuhren sie an der Anschlussstelle Ludwigsburg-Nord von der Autobahn ab. Nach einem Zeugenhinweis konnten die Raser auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums von Streifenbesatzungen des Polizeireviers Ludwigsburg und der Verkehrspolizeiinspektion gestellt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde bei vier der fünf Fahrer der Führerschein an Ort und Stelle beschlagnahmt.

Die fünf Raser waren mit vier Ford Mustang und einem Dodge unterwegs. 

Illegale Autorennen auch in Heilbronn

In der Nacht auf Mittwoch lieferten sich zwei Raser in der Heilbronner Innenstadt ein illegales Autorennen. Dabei verliert einer der Raser kurzzeitig die Kontrolle über seinen Wagen. Wegen der Corona-Verordnung sind die Straßen von Heilbronn weitgehend leer. Das nutzten Raser für illegale Autorennen durch die Innenstadt. In Böblingen rast ein Ferrari durch die Stadt – kurz darauf liefert er sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Bis der Raser einen schweren Fehler begeht.

Rubriklistenbild: © Pixabay Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren