54-Jähriger muss reanimiert werden

Mitten auf A81: Lkw kippt um - Fahrer lebensgefährlich verletzt

+
Symbolbild.
  • schließen

Der 54-Jährige übersieht den Vorwarner einer Tagesbaustelle - dann nimmt das Unheil seinen Lauf.

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein Lkw-Fahrer bei einem Unfall am Donnerstag auf der A81. Der 54-Jährige war gegen 12 Uhr mit seinem Lkw zwischen der Anschlussstelle Möckmühl und der Rastanlage Jagsttal in Richtung Würzburg unterwegs. Kurz nach der Auffahrt Möckmühl übersah er offensichtlich den Vorwarner einer Tagesbaustelle. Um einen Aufprall zu verhindern, lenkte er rechts an dem Vorwarner vorbei. Der Laster kam in den Grünstreifen, schleuderte nach links quer über beide Fahrstreifen, prallte gegen die Mittelleitplanken und fiel auf die Seite. 

Langwierige Bergung auf der A81

Der Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst reanimiert werden, bevor er ins Krankenhaus gefahren wurde. Die Bergung des Lkw auf der A81 war langwierig, weil dieser Gerüstteile und Gipsermaterial geladen hatte, was umgeladen werden musste. Zum Aufrichten des Trucks musste ein Kran an die Unfallstelle beordert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare