Zeugen gesucht

Geht's noch? Illegales Autorennen gefährdet andere Fahrer - Zeugen gesucht

+
Die Polizei sucht Zeugen ach einem illegalen Rennen auf der Autobahn. 
  • schließen

Auf der A81 zweischen Pleidelsheim und Mundelsheim liefern sich Unbekannte ein illegales Autorennen. Die Polizei sucht Zeugen! Die Fahrer bremsten ihre Wagen nebeneinander stark ab und gefährdeten andere. 

  • Nach einem illegalen Autorennen auf der A81 sucht die Polizei Zeugen. 
  • Vier Unbekannte bremsten in der Nacht zum Sonntag andere Fahrer stark aus. 
  • Bei einer Fahndung konnten die vier Raser nicht ausfindig gemacht werden. 

Wer so fährt, ist bei weitem nicht nur rücksichtslos, sondern gefährdet andere massiv. Das war vier Unbekannten in der Nacht zum Sonntag wohl egal. Sie lieferten sich auf der A81 bei Pleidelsheim (Kreis Ludwigsburg) ein illegales Autorennen

A81 bei Pleidelsheim: Polizei sucht Zeugen nach illegalem Autorennen 

Gegen zwei Uhr in der Nacht waren die Fahrer unterwegs. Zwischen Pleidelsheim und Mundelsheim in Fahrtrichtung Stuttgart ging's los: Die Fahrer sollen laut Stuttgarter Nachrichten nebeneinander gefahren sein und ihre Fahrzeuge gleichzeitig bis auf etwa 30 Kilometer pro Stunde abgebremst haben, sodass die Verkehrsteilnehmer hinter ihnen ebenfalls bremsen mussten.

Bis auf 30 Kilometer pro Stunde bremsten die Unbekannten ihre Autos ab. 


Natürlich folgte daraufhin die Beschleunigung. Bei Pleidelsheim fuhren die Raser von der Autobahn ab und anschließend wieder in Richtung Heilbronn. Bei einer eingeleiteten Fahndung konnten sie nicht ausfindig gemacht werden. 

Solches Verhalten rückt die Auto-Szene in ein entsprechend schlechtes Licht. Kein gutes Timing: Seit Längerem bereitet die lokale Szene den Heilbronnern und der Polizei schlaflose Nächte, wenn die Autofahrer ihre Rennen auf der Allee und der Oststraße drehen und dabei ständig stark beschleunigen und abbremsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema