Personen eingeklemmt

Schwerer Unfall auf A81 am Kreuz Weinsberg: Massencrash und mehrere Verletzte

+
Ein Rettungshubschrauber brachte die schwer verletzte 42-Jährige ins Krankenhaus.
  • Daniel Hagmann
    vonDaniel Hagmann
    schließen
  • echo24.de Redaktion
    echo24.de Redaktion
    schließen

Viele Einsatzkräfte und ein Rettungshubschrauber vor Ort.

○ Seat-Fahrer übersieht Stau-Ende auf Autobahn A81.
○ Zusammenstoß am Weinsberger Kreuz löst Kettenreaktion aus.
○ Rettungshubschrauber, DRK und Feuerwehr vor Ort.

Autobahn A81: Rettungshubschrauber am Kreuz Weinsberg im Einsatz

Update 16. Februar: Erneut hat sich ein tragischer Unfall auf der Autobahn A81 am Kreuz Weinsberg ereignet. Wie die Polizei Heilbronn mitteilt, bemerkte ein 37-Jähriger am frühen Samstagnachmittag gegen 13.20 Uhr das Stau-Ende auf der A81 vor dem Weinsberger Kreuz in Fahrtrichtung Würzburg zu spät. Trotz Vollbremsung fuhr er mit seinem Auto, einem Seat, auf das Heck eines vor ihm fahrenden Mercedes auf. Dieses Auto wurde auf einem vor ihm stehenden VW Lupo und dieser wiederum auf einen Toyota geschoben.

Nach dem Unfall auf der Autobahn A81 am Kreuz Weinsberg wurde der 37-Jährige nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen durch das DRK ins Krankenhaus gebracht. Die 42-jährige Beifahrerin im Mercedes wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Auch der 42-jährige Fahrer des Mercedes wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Unfall am Weinsberger Kreuz: Autobahn A81 komplett gesperrt

Die 47-jährige Fahrerin des VW Lupo wurde nach dem Unfall leicht verletzt zur Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren. Die beiden 71 und 77 Jahre alten Insassen des Toyota blieben zum Glück unverletzt. Da aus dem Tank eines Autos, das am Unfall auf der Autobahn A81 am Kreuz Weinsberg beteiligt war, Gas austrat, wurde die Autobahn A81 kurzzeitig bis zur Beseitigung der Gefahr komplett gesperrt.

Der bisher bekannte Schaden an den beteiligten Autos bei dem Unfall auf der Autobahn A81 am Kreuz Weinsberg beträgt rund 40.000 Euro. Von der Feuerwehr waren 20 Personen mit vier Fahrzeugen sowie ein Fahrzeug des Katastrophenschutzes im Einsatz. Seitens des DRK waren sieben Rettungswagenbesatzungen mit drei Notärzten und ein Rettungshubschrauber vor Ort.

Schwerer Unfall auf der A81 am Kreuz Weinsberg 

Erstmeldung 15. Februar: Wie die Polizei mitteilt, kam es auf der A81 am frühen Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall mit mehreren beteiligten Autos. Ereignet hat sich der Unfall zwischen Weinsberg-Ellhofen und dem Kreuz Weinsberg. Mehrere Personen sollen eingeklemmt gewesen sein. Laut Polizeiangaben wurden sie zwischenzeitlich befreit. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Es gab eine Vollsperrung. Der Verkehr staut sich aus Stuttgart kommend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema