Alles glimpflich ausgegangen

Auto verliert Rad! Frau erlebt Horror-Moment auf A8

+
Symbolbild.
  • schließen

Die 36-Jährige war auf der mittleren Spur der A8 unterwegs, als es plötzlich passierte.

Eine 36-Jährige hatte bei einem Unfall am Montagabend Glück im Unglück. Sie erlebte auf der A8 einen Horror-Moment. Doch alles ging vergleichsweise glimpflich aus.

Horror-Moment auf A8: Plötzlich löste sich ein Rad

Gegen 22.50 Uhr war die Frau auf der mittleren Spur der A8 in Richtung München zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen unterwegs. Doch plötzlich löste sich bei ihrem VW das linke Vorderrad.

Das Rad rollte anschließend über den linken Fahrstreifen und flog über die Mittelleitplanke. Auf der Gegenfahrbahn kollidierte es mit dem BMW eines 46-Jährigen. Herumfliegende Trümmerteile beschädigten zwei nachfolge Fahrzeuge, den Ford einer 26-Jährigen und den Mercedes eines 29 Jahre alten Mannes.

A8 teilweise gesperrt: Zwei Autos nach ungewöhnlichem Unfall nicht mehr fahrbereit

Der linke Fahrstreifen in Fahrtrichtung Karlsruhe musste für etwa 90 Minuten gesperrt werden. Der BMW und der VW waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Autobahnmeisterei Kirchheim/Teck kümmerte sich um die Beseitigung der Fahrzeugteile.

Der entstandene Gesamtsachschaden steht abschließend noch nicht fest. Er dürfte sich aber auf mehrere tausend Euro belaufen.Wie durch ein Wunder wurde aber zum Glück niemand bei dem Unfall verletzt.

Mehr Polizeimeldungen

Unglaubliche Geschichte: Mann holt sich Anzeigen quer durchs Gesetzbuch

Zwei Verletzte: Sitze in S-Bahn mit Nadeln präpariert

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare