Schlechte Lügen

Zoll geht auf A6 wieder einmal Zigaretten-Schmuggler ins Netz, der angeblich nichts dabei hat

+
Der Zoll schnappt immer wieder Zigaretten-Schmuggler auf der A6. (Symbolbild.)
  • schließen

Der Mann wird allerdings ganz schnell als Lügner entlarvt.

Es ist irgendwie immer das selbe Spiel. Der Zoll zieht bei Kontrollen auf der A6 Fahrzeuge zur Kontrolle aus dem Verkehr. Angeblich haben alle Fahrer keine anmeldepflichtigen Waren dabei - doch nicht bei jedem entspricht diese Behauptung dann auch tatsächlich der Wahrheit.

Zoll-Kontrolle auf A6: Zigaretten-Schmuggler hat angeblich nichts dabei, aber...

Der Zoll hat dabei nicht selten ein gutes Näschen. Schon im Januar waren auf der A6 Schmuggler mit Zigarettenertappt worden. Und auch im März gab es einen ähnlichen Fall. Diesmal gingen der Kontrolleinheit Verkehrswege des Heilbronner Hauptzollamts gleich zwei Zigaretten-Schmuggler ins Netz.

Am 9. Mai kontrollierten die Beamten zwischen den Anschlussstellen Kirchberg und Ilshofen/Wolpertshausen auf der A6 einen Transporter. Der 40-jährige Fahrer verfuhr nach dem bekannten Muster: Er verneinte die Frage nach ausländischen Zigaretten.

Auf A6: Zigaretten-Schmuggler fliegen bei Kontrollen auf

Dumm nur, dass bei der anschließenden Kontrolle des Fahrzeugs zwölf Stangen Zigaretten versteckt unter dem Beifahrersitz und drei im Gepäck aufgefunden wurden.

Drei Tage später machte es der Kontrollierte nicht besser, aber immerhin ehrlicher. Zwischen Kupferzell und Neuenstein zog der Zoll ihn aus dem Verkehr - du fragte den 25-Jährigen und weitere Insassen nach steuerpflichtigen Waren. Er bejahte offenbar. So konnte der Zoll auch hier stolze 2.200 Schmuggel-Zigaretten sichern.

Nach Kontrollen auf A6: Schmuggler dürfen ohne Zigaretten weiter fahren

In beiden Fällen liegen Hinweise auf ein gewerbliches Verbringen von steuerpflichtigen Waren vor. Die Kontrollbeamten leiteten aus diesem Grund gegen beide Fahrer Steuerstrafverfahren ein.

Außerdem erhielten die beiden Männer Steuerbescheide über knapp 500 Euro bzw. über mehr als 350 Euro. Ohne die sichergestellten Zigaretten setzten beide Reisegruppen ihre Fahrt fort.

Übrigens: Nicht nur in Sachen Zigaretten auf der A6 ist der Heilbronner Zoll immer wieder erfolgreich. Auch in einem Paket wurden die Beamten zuletzt fündig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare