Sufffahrt vorzeitig beendet

Polizei wird zu Unfall auf A6 gerufen – dann machen die Beamten eine erschreckende Entdeckung

+
(Symbolbild)
  • schließen

Ein Auto im Grünstreifen neben der A6 hat weitreichende Konsequenzen für den Fahrer.

Keine gute Idee hatte eine 50-Jähriger am Montagabend, als er in sein Auto stieg. Der Mann baute auf der A6 in Richtung Heilbronn einen Unfall – wie sich später herausstellte deutlich alkoholisiert!

Unfall auf A6: Polizei merkt sofort, dass etwas nicht stimmt

Bei Wolpertshausen fuhr er mit seinem Auto zunächst einen Leitpfosten um und kam zwischen der Ab- und Zufahrt zur Autobahn im Grünstreifen zum Stehen. Als die Polizei kurz darauf den Unfall aufnehmen wollte, merkten die Beamten schnell, dass etwas nicht stimmt. Ein Atemalkoholtest wurde durchgeführt. Das Ergebnis: 2,6 Promille!

Der Mann kam umgehend zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus. Seinen Führerschein wird er so schnell wohl nicht mehr sehen.

Auch interessant

Schwerer Lkw-Unfall auf A6: Strecke in Richtung Heilbronn gesperrt

A81: Sprinter kippt in Baustelle um - Verkehr rollt über Gegenfahrbahn

Heilbronner Zoll gelingt Mega-Fund: Über 500 illegale Pillen auf A6 sichergestellt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare