Frau eingeklemmt

Auto übersieht Stauende auf A6 und prallt in Lastwagen - drei Verletzte

+
Auf der Autobahn 6 zwischen Wiesloch und Walldorf sind drei Menschen bei einem Autounfall verletzt worden.
  • schließen

Eine Frau wurde im Auto eingeklemmt und musste befreit werden.

  • Auto übersieht Lastwagen am Stauende auf der A6
  • Strecke in Richtung Mannheim muss voll gesperrt werden
  • Drei Personen im Unfallauto werden verletzt - eine davon schwer

Der Verkehr stand am Donnerstag wieder stimm auf der A6. Dramatisch wurde es am Stauende - dort passierte ein schlimmer Unfall, bei dem drei Menschen verletzt wurden.

A6: Unfall am Stauende - Auto übersieht Lkw

Für rund 30 Minuten musste die Autobahn 6 am Donnerstagabend gegen 21.40 Uhr auf Höhe von Wiesloch voll gesperrt werden. Grund dafür war ein schlimmer Unfall, der sich an einem Stauende ereignete. Ein 47-jähriger Mann fuhr mit seinem Daewoo den rechten Fahrstreifen der A6 in Richtung Mannheim. Dabei übersah er aus bislang unbekannten Gründen den vor sich stauenden Verkehr und knallte in den vor ihm langsam fahrenden Sattelauflieger eines 58-jährigen Franzosen. 

Die 68-jährige Beifahrerin im Auto hatte hierbei kein Glück, sie wurde durch den Aufprall schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt. Sowohl der Fahrer als auch eine weitere Frau auf dem Rücksitz des Daewoo wurden leicht verletzt. Der Lastwagenfahrer, in dessen Heck das Auto gekracht war, erlitt einen Schock. 

Die drei Verletzten mussten mit dem Krankenwagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Zur Rettung der schwer verletzten Beifahrerin musste die A6 in Fahrtrichtung Mannheim gesperrt werden, die Feuerwehr schnitt die Frau aus dem Auto heraus. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Gegen Mitternacht rollte der Verkehr dann wieder ungehindert. 

Unfallschwerpunkt A6 - immer wieder Ärger für Pendler

Erst Anfang der Woche war es zu einem schweren Unfall auf der A6 bei Sinsheim gekommen. Dieser sorgte für eine Vollsperrung - und damit jede Menge Ärger im Berufsverkehr. 

Immer wieder kommt es auf Autobahnen zu schweren Unfällen mit Verletzten oder - im schlimmsten Fall - Toten. Das gilt nicht nur für die Heilbronner Region, sondern für ganz Baden-Württemberg. Aus diesem Grund wurde nun ein Maßnahmenpaket erarbeitet.

Auf der A6 ereigneten sich gleich ZWEI Auffahrunfälle - mindestens eine Person wurde dabei verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare