186 Verstöße

Aktuelle Zahlen: So ein Chaos herrscht auf der A6

+
Immer wieder kommt es auf der A6 zu Staus und Unfällen.
  • schließen

Vor allem Lkw-Fahrer halten sich nicht an Überholverbote.

Auf den Autobahnen geht's teilweise zu wie im Wilden Westen. Beweise gefällig? Innerhalb von vier Stunden hat eine Kontrolle am Dienstag auf der A6 im Bereich des Weinsberger Kreuzes 186 Verstöße im Straßenverkehr zutage gefördert.

A6: Lkw-Fahrer halten sich nicht an Überholverbote

Der Schwerpunkt der Maßnahme auf der A6 lag auf der Überwachung der Überholverbote für Lkw. Besonders vor dem Engpass an der Baustelle in Höhe von Neckarsulm kommt es immer wieder zu Verkehrsbehinderungen. Diese entstehen unter anderem auch, weil sich viele Lkw-Fahrer nicht an das Überholverbot halten und es so auf den verengten Fahrspuren zu regelrechten Blockaden durch die Trucks kommt.

Außerdem kommt es deshalb häufig zu Unfällen auf der A6 im Bereich des Weinsberger Kreuzes. Hinzu kommen zahlreiche Anrufe von Auto-Fahrern bei der Polizei wegen des Fehlverhaltens von Lkw-Fahrern.

Keine Rettungsgassen auf der A6 am Weinsberger Kreuz

Am Dienstag postierten sich Beamte auf einer Brücke auf der A6 und überwachten das Überholverbot mithilfe eines Videomess-Verfahrens. Außerdem waren eine Videostreife und eine normale Streife auf dem Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Bretzfeld und dem Kreuz Weinsberg auf der A6 im Einsatz.

Allein wegen des Überholens im Überholverbot wurden 77 Lkw-Fahrer angezeigt. 45 Laster- und 25 Autofahrer hielten den erforderlichen Sicherheitsabstand nicht ein. 16 Fahrer hielten sich nicht an die Pflicht, bei Stau eine Rettungsgasse zu bilden und 15 erhalten eine Anzeige wegen Geschwindigkeitsüberschreitung. Sechs Autofahrer auf der A6 waren nicht angegurtet und zwei telefonierten während der Fahrt. Gegen alle wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Auch interessant

Schock für Fahrschüler: Beim Abbiegen kracht es heftig

Beim Drogentest: Mann lässt Hund Urinprobe geben

Brand: Feuer auf dem Buga-Gelände in Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare