Unfallflucht

Nach Wechsel von A81 auf A6: Unfall mit Reisebus am Weinsberger Kreuz

+
Symbolbild
  • schließen

Ein Reisebus wechselte von der A81 auf der A6 am Weinsberger Kreuz, dann touchierte ihn ein Sattelzug - und flüchtete.

Wo sind der weiße Sattelzug und dessen Fahrer? Diese Frage stellt sich die Polizei nach einem Unfall am Samstagmorgen auf der A6. Ein ein 54-Jähriger fuhr mit seinem Reisebus von der A81 kommend in Richtung A6 am Weinsberger Kreuz. Als der Bus sich bereits auf dem Beschleunigungsstreifen der A6 befand, wechselte ein Unbekannter mit seinem Sattelzug von der Parallelfahrbahn auf diesen. 

Der Lkw touchierte den Bus, wobei zwei 56 und 60 Jahre alte Mitfahrerinnen leichte Verletzungen erlitten. Aber: Der Lkw-Fahrer fuhr einfach weiter - ohne sich um den Unfall zu kümmern. Im Bus saßen zur Unfallzeit 30 Fahrgäste. Den entstandenen Schaden am Bus schätzt die Polizei auf 5.000 Euro. Hinweise auf den weißen Sattelzug gehen an die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg, Telefon 07134 5130.

Mehr News aus der Region

Das BUGA-Maskottchen Karl war in diesem Jahr wahrscheinlich das "unglücklichste Maskottchen" überhaupt, denn: Ihm sind lauter schlimme Sachen widerfahren. Nun ist hoffentlich die letzte Schandtat überstanden. Karl wurde überfahren.

In Weinsberg stand auf einem Volksfest das Autoscooter in Flammen. Nun kommen immer mehr merkwürdige Details ans Tageslicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare