In Fahrtrichtung Heilbronn

Heftiger Unfall auf der A6: Lkw fährt Böschung hinunter - großer Schaden

+
A6: Der Lkw durchbrach beim Unfall die Leitplanke und stürzte die Böschung hinab.
  • schließen

Bei einem schlimmen Unfall auf der A6 ist ein Lkw durch die Leitplanke gekracht und mehrere Meter eine Böschung hinunter gefahren.

+++ Update 28. August +++

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich ein Lkw-Fahrer am Dienstagnachmittag zu, als er mit seinem mit 20 Tonnen Papierrollen beladenen Sattelzug auf der A6 von der Fahrbahn abkam. Der Lastwagen durchbrach die rechte Leitplanke, fuhr eine Böschung hinunter, kippte um und kam im Bereich eines Waldweges auf der Seite zum Liegen. Der 41-jährige Fahrer konnte sich selbstständig befreien. 

Auslaufender Diesel sorgte für ein Großaufgebot an Rettungskräften. Durch das Durchbrechen der Leitplanke wurde ebenfalls die Stromversorgung der Notrufsäulen beschädigt. Diese fallen daher vorerst in Fahrtrichtung Heilbronn aus. 

Aufgrund der Unfallaufnahme mussten der mittlere und rechte Fahrstreifen der A6 zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau in Höhe von sechs Kilometern.  Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum Mittwochmorgen an. 

+++ Ursprungsartikel 27. August +++ Heftiger Unfall auf der A6: Lkw rast Böschung hinunter!

Auf der A6 hat sich in Fahrtrichtung Heilbronn am Dienstagnachmittag ein schlimmer Unfall ereignet. Kurz vor Sinsheim ist ein Lkw von der A6 abgekommen, durch die Leitplanke gerauscht und die Böschung hintergerutscht. Dabei stürzte der Lkw mehrere Meter hinab und der Diesel-Tank riss auf. Der Fahrer des Lkws wurde bei dem heftigen Unfall auf der A6 schwer verletzt. 

Mehr Polizei-News

Einen Beziehungsstreit gibt es immer wieder mal. Aber: Dass die Polizei den Streit schlichten muss, gibt es dann doch eher selten.

In Bad Mergentheim treibt ein Exhibitionist sein Unwesen. Er hat sich schon zwei Frauen zur Schau gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare