Bei Bad Rappenau

Unbekannter verursacht Unfall auf A6 - und haut danach einfach ab

+
Auf der A6 kam es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall - der Verursacher flüchtete.
  • schließen

Bei dem Unfall entsteht ein hoher Schaden. Die Polizei sucht nun Zeugen, um den Unfallverursacher zu finden.

Auf der A6 kam es bei Bad Rappenau am Sonntagnachmittag zu einem Unfall mit Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro! Besonders dreist: Der Verursacher fuhr einfach weiter. Wie die Polizei Heilbronn mitteilt, fuhr ein bisher Unbekannter zwischen den Anschlusstellen Untereisesheim und Bad Rappenau mit seinem Auto auf dem linken von drei Fahrstreifen in Richtung Mannheim. Plötzlich wechselte er auf den mittleren Fahrstreifen - ein dort fahrender 44-Jähriger musste seinen Mercedes stark abbremsen.

Unfall auf A6 bei Bad Rappenau: 40.000 Euro Schaden entsteht - Polizei sucht Zeugen

Und das hatte Folgen. Denn: Ein hinter ihm fahrender Mann konnte seinen Honda Civic nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr mit seinem Auto gegen das Heck des Daimlers. Wie die Polizei erklärt, prallte anschließend noch der dahinter fahrende Skoda eines 40-Jährigen in die Unfallstelle auf der A6. Total daneben war jedoch die Reaktion des Unfallverursachers: Der Unbekannte fuhr einfach weiter.  Die Polizei sucht nun Zeugen. Hinweise gehen an die Verkehrspolizei Weinsberg, Telefon 07134/5130.

Mehr Polizeimeldungen

Aufwendige Bergung: Lkw-Unfall auf A6 führt zu kilometerlangem Stau

Keine Zeit verlieren: Bei Stau, Unfall oder Sperrung Rettungsgasse bilden

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare