Straßensperrung aufgehoben

Unfall auf A6: Eine Person schwer verletzt 

+
Auf der A6 kam es zu einem Unfall mit einer schwer verletzten Person. (Symbolbild)
  • schließen

Auf der A6 zwischen Bad Rappenau und Untereisesheim hat sich ein Unfall ereignet. Eine Person wurde dabei schwer verletzt.

+++ Update 19 Uhr: Unfall auf A6 zwischen Bad Rappenau und Untereisesheim - Fahrbahnsperrung aufgehoben

Nach dem Unfall auf der A6 musste ein Sprinterfahrer mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann war gegen 15.16 Uhr auf der A6, von Bad Rappenau in Richtung Heilbronn unterwegs. Er wollte offenbar vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen wechseln und übersah dabei einen dort fahrenden Sattelzug. 

Nach Unfall auf A6: Strecke wieder frei

Der Fahrer des Sprinters krachte ungebremst in den Lkw und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der Mann musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Die Autobahn musste kurzfristig gesperrt werden. Sie ist seit 17.35 Uhr wieder frei befahrbar. Zwischenzeitlich hatte sich der Verkehr auf über zehn Kilometer Länge gestaut.

+++ Ursprungsmeldung 2. September, 16 Uhr +++

Auf der A6 kam es Montag, 2.September zu einem schweren Unfall zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Untereisesheim in Fahrtrichtung Nürnberg.

A6: Schwerer Unfall zwischen Bad Rappenau und Untereisesheim - Staugefahr

Die Polizei teilte gegen 15.30 Uhr mit, dass ein Lkw und ein Kleintransporter beteiligt sind. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich ein Stau bildet. Verkehrsteilnehmer sollten, wenn möglich, die Strecke umfahren.

Am Samstag, 31. August kam es auf der L111 zu einem schweren Unfall mit fünf Verletzten.

Achtung Staugefahr! Eine Anschlussstelle auf der A6 wird voll gesperrt. Auch auf der B293 Anschlussstelle Eppingen-Mitte geht nichts mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare