Es krachte gleich zweimal

A6 bei Sinsheim: Stau-Chaos nach Doppel-Crash - Eine Fahrtrichtung derzeit voll gesperrt

Nach zwei Auffahrunfälle musste die A6 bei Sinsheim am Freitagmittag zeitweise komplett gesperrt werden.
+
Nach zwei Auffahrunfälle musste die A6 bei Sinsheim am Freitagmittag zeitweise komplett gesperrt werden.
  • Julia Cuprakowa
    vonJulia Cuprakowa
    schließen

Am Freitagmittag ereigneten sich auf der A6 gleich zwei Verkehrsunfälle bei Sinsheim. Aufgrund dessen bildete sich ein Mega-Stau in beide Fahrtrichtungen. 

Kurz vor 11 Uhr am heutigen Freitagmittag kam es auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim-Süd zu einem Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen. Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Mannheim. Kurz nach 11 Uhr kam es auf der Gegenfahrbahn, zwischen den Anschlussstellen Wiesloch-Rauenberg und Sinsheim zu einem weiteren Verkehrsunfall - dieses Mal in Fahrtrichtung Heilbronn. Aufgrund dessen ist die Autobahn A6 in Richtung Heilbronn derzeit voll gesperrt. Wie die Polizei Mannheim auf Nachfrage von echo24.de berichtet, wird der Verkehr über Wiesloch-Rauenberg von der A6 ausgeleitet.

Nach zwei Auffahrunfälle musste die A6 bei Sinsheim am Freitagmittag zeitweise komplett gesperrt werden.

A6 bei Sinsheim: Zwei Unfälle sorgen für Mega-Stau und teilweise Vollsperrung der Autobahn

Laut Polizei Mannheim sei es derzeit noch nicht klar, wie es zu beiden Unfällen kommen konnte. Es liegen auch keine gesicherten Informationen über die Anzahl und die Art der beteiligten Fahrzeuge, sowie die Anzahl der verletzten Personen vor. Fakt ist: In beide Fahrtrichtungen kommt es immer noch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Außerdem müssen Autofahrer auf den Aus- und Umleitungsstrecken ebenfalls mit Staus rechnen. Ortskundigen Autofahrern wird geraten die Unfallbereiche möglichst zu meiden und weiträumig zu umfahren.

Mehr Informationen folgen in Kürze.

Das könnte Sie auch interessieren