Schwerer Karambolage auf A6 bei Sinsheim

Schwerer Unfall auf der A6 - das war los

  • Julia Cuprakowa
    vonJulia Cuprakowa
    schließen

Auf der A6 bei Sinsheim kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Derzeit ist ein Fahrstreifen frei. Es hat sich ein langer Stau gebildet. 

  • Auf der A6 kam es zu einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen.
  • Die Autobahn ist derzeit voll gesperrt. 
  • Zur Anzahl der Verletzten gibt es derzeit noch keine Angaben. 

A6 bei Sinsheim: Nach schwerem Unfall - Stau zwischen Bad Rappenau und Sinsheim 

Update vom 14. Juni, 18.20 Uhr:Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A6 bei Sinsheim, musste die Autobahn in Fahrtrichtung Mannheim voll gesperrt werden. Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind im Einsatz. Auch ein Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn. Aktuell ist der rechte, sowie der linke Fahrstreifen gesperrt. Der mittlere Fahrstreifen scheint wieder befahrbar zu sein. Außerdem hat sich zwischen Bad Rappenau und Sinsheim ein sieben Kilometer langer Stau gebildet. 

Am Montag, 15. Juni, hat es auf der A6 zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und dem Autobahndreieck Hockenheim in Fahrtrichtung Mannheim erneut gekracht. Nach dem Unfall ist die Fahrbahn laut Polizei gesperrt.

A6 bei Sinsheim: Schwerer Unfall in Fahrtrichtung Mannheim - Autobahn voll gesperrt

Ursprungsmeldung vom 14. Juni, 17.14 Uhr: Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der A6 bei Sinsheim in Fahrtrichtung Mannheim. Den ersten Polizeiangaben zu Folge kollidierten zwischen Sinsheim-Süd und Sinsheim insgesamt drei Fahrzeuge und ein Kleintransporter miteinander. 

Ein Pkw wurde in die Leitplanken gedrückt, ein weiterer drehte sich und wurde zwischen den Leitplanken und dem Kleintransporter eingeklemmt.

A6 bei Sinsheim: Rettungshubschrauber landet auf Autobahn - Anzahl der Verletzten noch unklar

Ein Pkw wurde in die Leitplanken gedrückt, ein weiterer drehte sich und wurde zwischen den Leitplanken und dem Kleintransporter eingeklemmt. Die Autobahn ist derzeit voll gesperrt. Das Trümmerfeld zieht sich über alle Fahrspuren. Zur genauen Anzahl der Verletzten kann aktuell noch nichts gesagt werden. Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind im Einsatz. Auch ein Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn.

A6 gilt als Unfall und Stau-Hotspot

Erst gestern, 13. Juni, kam es zu einem heftigen Verkehrsunfall auf der A6 auf dem Autobahnkreuz Walldorf. In Fahrtrichtung Heilbronn mussten zwei Fahrstreifen durch die Polizei gesperrt werden. Die Folge: ein kilometerlanger Rückstau. In Baden-Württemberg ist die Region Heilbronn beim Thema Verkehrsbehinderungen ganz vorne mit dabei. Dafür sorgt unter anderem die Autobahn A6. Wenn's mal wieder länger dauert, dann steht man vermutlich am Weinsberger Kreuz auf der Autobahn A6 im Stau. Denn auch 2019 ist die A6 der Stau-Hotspot unter Autobahnabschnitten. Und wieder einmal macht die A6 als Stau-Hotspot von sich reden. Denn an den kommenden zwei Wochenenden dürfen sich die Autofahrer auf Stau und verstopfte Straßen einstellen. Der Grund: Die A6 bei Heilbronn in Fahrtrichtung Mannheim und die Rampe A81 müssen wegen Sanierungsarbeiten gesperrt werden. 

Und wieder ereignet sich ein schwerer Unfall. Dieses Mal im Landkreis Ludwigsburg zwischen Benningen und Murr. Ein Pkw-Fahrer kommt aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kracht frontal gegen einen Lkw. 

Rubriklistenbild: © Julian Buchner / Einsatz-Report24

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema