Kleintransporter verteilt Ladung auf Fahrbahn

Staugefahr im Berufsverkehr nach Unfall auf der A6 möglich!

  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen

Nach einem Unfall auf der A6 bei Sinsheim musste die A6 kurzzeitig vollgesperrt werden.

• Auf der A6 bei Sinsheim gab es einen Unfall.
• Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Heilbronn.
• Ein Kleintransporter hat seine gesamte Ladung über die Fahrbahn verstreut.

Staugefahr im Berufsverkehr nach Unfall auf der A6 möglich!

Der Dienstag soll ebenso heiß werden, wie der Montag, da wäre gerade die morgendliche Fahrt zur Arbeit nochmal eine Chance die Fenster aufzumachen und den kühlen Fahrtwind zu genießen, aber: Wer bei Sinsheim auf der A6 unterwegs ist, der wird nicht viel Fahrtwind abkriegen.

Auf der A6 bei Sinsheim hat es einen Unfall in Fahrtrichtung Heilbronn gegeben! Gegen 5.45 Uhr ist ein Kleintransporter an der Einfahrt zum dortigen Rasthof an einem anderen Lkw hängengeblieben. Zum Glück gab es keine Verletzten, aber der Aufbau des Transporters wurde komplett abgerissen.

Die Ladung war nach dem Unfall auf der A6 über alle Fahrstreifen verteilt. 

Infolgedessen verteilten sich die Ladung und der Aufbau über die Fahrstreifen der A6 - Vollsperrung! Inzwischen ist die Vollsperrung wieder aufgehoben und zumindest ein Fahrstreifen wieder befahrbar, wie ein Sprecher der Polizei Mannheim auf echo24.de-Nachfrage mitteilte. 

Immer wieder Unfälle auf der A6

Auf der A6 kommt es immer wieder zu Unfällen, die oft schlimmer enden, als mit dem Verlust der Ladung. So fuhr vor kurzem ein Auto in ein Stauende und krachte dort in einen Lkw. Der Fahrer wurde schwer verletzt. 
Bei einem weiteren Unfall wurde ein Mann sogar lebensgefährlich verletzt nachdem es zwischen Neuenstein und Öhringen auf der A6 einen Unfall gab.

Rubriklistenbild: © Einsatz-Report24

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema