Zwischen Untereisesheim und Bad Rappenau

Vollsperrung! Schwerer Crash auf der A6 - ein Toter

+
Symbolbild.
  • schließen

Ein Pkw-Fahrer übersieht auf der A6 das Stauende und prallt mit voller Wucht gegen einen Sattelzug. Der 38-Jährige stirbt noch am Ort des Unfalls.

Tödlich verlief ein Auffahrunfall auf der A6 am Vormittag. Kurz vor 10 Uhr fuhr ein 38-Jähriger mit seinem Jeep Wrangler zwischen den Anschlussstellen Untereisesheim und Bad Rappenau in Richtung Mannheim. Wenige hundert Meter nach der Auffahrt Untereisesheim übersah er offenbar ein Stauende und prallte mit großer Wucht gegen das Heck eines bereits stehenden Sattelzuges. Der Jeep-Fahrer erlitt tödliche Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag.

Er musste von der Berufsfeuerwehr Heilbronn aus dem Wrack seines Wagens befreit werden. Seine 24 Jahre alte Beifahrerin wurde nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren. Die A6 wurde in Richtung Mannheim für rund zwei Stunden voll gesperrt, der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Untereisesheim ausgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare