Gefährliche Aktion!

Mann muss sich auf A6 übergeben – als die Polizei kommt, entdeckt sie den Grund schnell

+
Die Polizei kontrollierte einen Mann auf der Autobahn und machte eine unglaubliche Entdeckung.
  • schließen

Eine aufmerksame Autofahrerin meldete den Mann. Die Polizei suchte ihn und fand ihn ein ganzes Stück weiter. Die Aktion hat nun ein Nachspiel.

Als eine Autofahrerin meldete, dass sie einen Mann beobachtet hatte, der an der A6 schwankend seinen Audi verlassen und sich übergeben habe, wurde die Polizei umgehend aktiv. Die Frau hatte ihre Beobachtung am Parkplatz Reußenberg gemacht. Anschließend fuhr der Mann weiter in Richtung Heilbronn.

A6: Mann fährt in Richtung Heilbronn und gefährdet viele Menschen

Eine Viertelstunde später konnte die Polizei den Audi auf Höhe der Rastanlage Hohenlohe Nord stoppen. Sie kontrollierte den Mann und führte auch einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis: 2,3 Promille! Sogar eine Schnapsflasche fanden die Polizisten im Handschuhfach des Autos.

Laut eigener Aussage hatte der Mann allerdings Stunden zuvor zum Abendessen ein Weißbier getrunken. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt und eine Blutentnahme in einer Klinik durchgeführt.

Auch interessant

Kreuzungscrash: Frau schwer verletzt - Unfallgegner hat nun ein anderes Problem

Großeinsatz ausgelöst: Mädchen klettern auf Dach - und weigern sich, wieder herunterzukommen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare