Verschiedene Rauschgifte nachgewiesen

Unfallfahrer mit dreistem Betrugsversuch: Polizei entlarvt das Manöver schnell

+
Verschiedene Drogen konsumierte ein junger Mann, bevor er mit dem Auto einen Unfall baute.
  • schließen

Erst baute der junge Mann einen Unfall auf der A6 bei Neckarsulm. Dann versuchte er die Polizeibeamten beim Drogentest zu vergackeiern - aber ohne Erfolg!

  •  Junger Mann baut Unfall auf der A6 bei Neckarsulm.
  •  Bei der Unfallaufnahme soll er einen Urintest machen.
  •  Dabei versucht er, die Polizisten zu täuschen.

Ziemlich dreist war ein junger Autofahrer in der Nacht zum Donnerstag auf der A6 bei Neckarsulm. Nachdem er einen Unfall baute, wollte er die Polizei hinter's Licht führen.

A6 bei Neckarsulm: Auto schleudert über alle drei Fahrstreifen

Ein junger Mann war in der Nacht zum Donnerstag mit seinem Auto auf der A6 in Richtung Nürnberg unterwegs. Um kurz nach 1 Uhr kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin streifte er die Betongleitwand und fuhr mehrere Warnbaken um. Im Anschluss schleuderte das Auto quer über alle drei Fahrstreifen, ehe es heftig gegen die Betongleitwand in der Mitte der Autobahn prallte. Die Teile wurden auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo zum Glück zu diesem Zeitpunkt niemand unterwegs war.

Unfall auf A6: Drogen-Vortest schlägt an

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten rasch, dass Drogen im Spiel waren. Deshalb sollte der Unfallfahrer einen Urintest durchführen. Als er das Gefäß zurückgab, befand sich darin eine rötliche Flüssigkeit. Die Polizisten merkten schnell, dass der Autofahrer in das Behältnisgespuckt hatte. Das Rötliche stammte nämlich vom Blut einer leichten Verletzung, die er sich beim Unfall zuvor zuzog. Der Test wurde daraufhin wiederholt und ergab, dass der Mann offensichtlich verschiedene Rauschgifte, darunter Opiate und Kokain, konsumierte. Er musste daher zu einer Blutentnahme mitkommen.

Unfall unter Drogeneinfluss und weitere Drogendelikte in der Region

In der Heilbronner Innenstadt verhielt sich ein Mann mehrfach völlig daneben. Der Grund: Er stand unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Bei einer Kontrolle in Walldürn stellten Polizeibeamte nicht nur einen Schlagring sicher, sondern zudem Haschisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare