Zeitweise gesperrt

A6-Unfall bei Neckarsulm: Transport kommt ins Schleudern - dann passiert's

A6-Unfall bei Neckarsulm: Transport kommt ins Schleudern und landet quer auf der Fahrbahn
+
  • Anna-Maureen Bremer
    vonAnna-Maureen Bremer
    schließen

Auf der A6 bei Neckarsulm kam es in der Nacht zu einem Unfall. Ein Transporter war wohl zunächst ins Schleudern gekommen. Jetzt ermittelt die Polizei.

  • In der Nacht eignet sich ein Unfall auf der A6.
  • Ein Transporter liegt quer auf der Autobahn.
  • Feuerwehr und Polizei rücken zum Einsatz an.

Zu einem schweren Unfall unter Beteiligung eines Transporters kam es in der Nacht zum Freitag auf der A6 bei Neckarsulm im Landkreis Heilbronn. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, hatte der Fahrer eines Transporters gegen 0.30 Uhr die A6 zwischen den Anschlussstellen Neckarsulm und dem Kreuz Weinsberg in Richtung Nürnberg befahren. 

A6-Unfall bei Neckarsulm: Transport kommt ins Schleudern und landet quer auf der Fahrbahn

Aus bislang unbekannter Ursache kam der Wagen plötzlich von der Fahrbahn ab, schleuderte umher und kippte auf die Seite. Er blieb schließlich quer zur Fahrbahn mitten auf der Autobahn liegen. Die beiden Insassen wurden bei dem Unfall verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auch die Feuerwehr Neckarsulm war zunächst an die Einsatzstelle beordert worden. Während der Unfallaufnahme war die Autobahn kurzzeitig komplett gesperrt worden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, klärt nun die Polizei.

Genau zwischen Neckarsulm und dem Weinsberger Kreuz wird die A6 im Juni zeitweise gesperrt. Er kürzlich hatte es hier wieder einen

folgenschweren Lkw-Unfall gegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema