Stau und Vollsperrung auf der A6

LKW-Fahrer stirbt bei Unfall auf A6: Vollsperrung Richtung Mannheim

Schwerer Lkw-Unfall auf der A6, kurz vor AK-Walldorf.
+
Am Dienstagmorgen kam es zu einem schweren LKW-Unfall auf der A6.
  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen

Auf der A6 Richtung Mannheim zwischen Wiesloch und Walldorf kam es am Dienstagmorgen zu einem schweren LKW-Unfall. Aufgrund einer Vollsperrung gibt es kilometerlangen Stau.

Update vom 13. Juli, 12.35 Uhr: Zu einem schweren LKW-Unfall kam es am Dienstagmorgen auf der A6 zwischen der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg und dem Walldorfer Kreuz, Fahrtrichtung Mannheim. Gegen 7.15 Uhr sind zwei Lkw bei einem Auffahrunfall zusammen geknallt. Einer der Fahrer wurde in dem Führerhaus des Fahrzeugs eingeklemmt. Wie die Polizei mitteilte, ist der 43-jährige Fahrer des Sattelzuges am Dienstagmorgen noch an der Unfallstelle verstorben.

Die Bergungsarbeiten nach dem schweren Verkehrsunfall dauern weiterhin an. Derzeit wird die Landung auf ein anderes Fahrzeug umgeladen. Anschließend erfolgen das Abschleppen des 40 Tonnen schweren Fahrzeuges und die Reinigung der Fahrbahn mit Unterstützung einer Fachfirma. Die Arbeiten werden voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern. Solange werden der mittlere und der rechte Fahrstreifen gesperrt bleiben. Der Verkehr wird über die linke Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Schwerer LKW-Unfall auf A6: Vollsperrung und Stau Richtung Mannheim

Erstmeldung vom 13. Juli, 10.24 Uhr: Zwischen der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg und dem Walldorfer Kreuz, Fahrtrichtung Mannheim, hat es am Dienstagmorgen gegen 7.15 Uhr laut Polizei einen schweren Lkw-Unfall gegeben. An dem Unfall beteiligt sind zwei Lastwagen, welche ineinander gekracht sind. Bei dem Auffahrunfall wurde ein Fahrer im Führerhaus des Fahrzeugs eingeklemmt.

Vollsperrung und kilometerlanger Stau auf der A6: Schwerer LKW-Unfall

Über den Unfallhergang und das Ausmaß liegen noch keine genaueren Erkenntnisse vor. Die A6 in Richtung Mannheim ist derzeit voll gesperrt. Gegen 8 Uhr gab es laut Südwest Presse bereits einen Stau von acht Kilometern Länge. Der Verkehr wird bei Wiesloch ausgeleitet, wie zuerst tag24.de berichtete. Vor Ort sind zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und Rettung, zudem war bereits ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Sobald es weitere Informationen und Erkenntnisse zu dem LKW-Unfall auf der A6 gibt, wird dieser Artikel von der Redaktion aktualisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema