Wohl noch mehrere Stunden gesperrt

Vollsperrung der A6: Mann bei Unfall lebensgefährlich verletzt

  • schließen

Auf der A6 kam es zu einem heftigen Unfall. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Heilbronn vollgesperrt.

• Unfall zwischen Neuenstein und Öhringen auf der A6.
Vollsperrung der A6 nahe Heilbronn nach einem Unfall.
• Mann wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt.

Zum Wochenstart gab es auf der A6 nicht nur den Unfall mit dem Armee-Fahrzeug. Am Mittag gab es zwischen Neuenstein und Öhringen einen weiteren schweren Verkehrsunfall auf der A6. Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Heilbronn.

Vollsperrung der A6: Mann bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Dort war ein 48 Tonnen schwerer Autokranfahrer im stockenden Verkehr unterwegs und fuhr auf einen vor ihm fahrenden Muldenkipper auf. Der 74 Jahre alte Autokranfahrer versuchte zwar noch auszuweichen, konnte einen Aufprall auf den Muldenkipper jedoch nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall zog sich der Mann lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde daraufhin mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. 

Der Unfall war so heftig, dass die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle aller Voraussicht nach noch mehrere Stunden andauern werden. Klar, dass die A6 derzeit vollgesperrt ist. An der Anschlussstelle Neuenstein wird der Verkehr von der Autobahn ausgeleitet. Der Gesamtschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen wird auf circa 200.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © Google Maps/Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema