Fahrer unverletzt

Feuer auf der A6: Kleinlaster brennt völlig aus!

  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen

Bad Rappenau: In der Nacht auf Dienstag brannte auf der A6 ein Kleinlaster aus.

• Ein Kleinlaster auf der A6 fängt Feuer und brennt aus.
• Die Feuerwehr war zwischen Sinsheim-Steinsfurt und Bad Rappenau auf der A6 im Einsatz.
• Der Fahrer bleibt unverletzt.

Mitten in der Nacht brannte es plötzlich auf der A6 zwischen Sinsheim-Steinsfurt und Bad Rappenau. Was ist passiert?

Feuer auf der A6: Kleinlaster brennt völlig aus!

Es war ein Peugeot-Kleinlaster mit einem Planenaufbau, der gegen 00.55 Uhr in Richtung Nürnberg auf der A6 Feuer fing. Der Grund dafür ist bislang unklar. Aber: Das Fahrzeug brannte völlig aus und verschmolz teilweise sogar mit der Fahrbahn - trotz des Einsatzes von 16 Feuerwehrleuten und fünf Fahrzeugen. Immerhin: Der Fahrer des Kleinlasters konnte unverletzt das Fahrzeug verlassen. 

Die Ladung im Wert von circa 25.000 Euro bestand aus Zulieferteilen für die Autoindustrie. An dem Lkw entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden an der Fahrbahn auf mindestens 10.000 Euro. Bleibt nur noch abzuwarten, ob der Schaden an der Fahrbahn auch den Verkehr am Dienstagmorgen beeinflusst.

Auf der A6 ist ein Kleintransporter zwischen Sinsheim-Steinsfurt und Bad Rappenau abgebrannt.

A6 bei Heilbronn wird immer wieder zum Unfallort

Auf der A6 passieren immer wieder Unfälle in Heilbronn und der Region. Manche enden auch tödlich. So hat sich bei einem Lastwagen ein Rad abgelöst und einen Lkw-Fahrer getroffen. 

Bei einem anderen Unfall hat ein Autofahrer das Stauende übersehen. Ein Vater und sein Sohn wurden schwer verletzt. Es bleibt zu hoffen, dass nach dem Brand in der Nacht auf Dienstag nichts weiter passiert.

Rubriklistenbild: © Einsatz-Report24

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema