Kein Alkohol und keine Drogen

Fast nackter Mann rennt an A6 mit Axt herum und schreit

A6/Bad Rappenau: Fast nackter Mann mit Axt rennt herum und schreit
+
Die Polizei rückt zu einem ungewöhnlichen Einsatz aus.
  • Isabell Kähny
    vonIsabell Kähny
    schließen

Zu einem seltsamen Vorfall kommt es am Mittwochabend am Autohof an der A6 bei Bad Rappenau. Ein mit einer Axt bewaffneter Mann rennt schreiend umher.

  • An der A6 rannte ein nahezu nackter Mann schreiend umher.
  • Er war mit einer Axt bewaffnet und schrie.
  • Die Polizei musste den Mann festnehmen.

Am Mittwochabend musste die Polizei zu einem ausgesprochen ungewöhnlichen Vorfall ausrücken. Nahe der A6 bei Bad Rappenau rannte ein Mann schreiend umher - zudem war er kaum bekleidet.

A6 bei Bad-Rappenau-Bonfeld: Mann mit Axt bewaffnet

Die Einsatzkräfte wurden alarmiert, weil ein mit einer Axt bewaffneter Mann an der A6 schreiend umherrannte. Außerdem war der Mann fast nackt. Als die Beamten am Autohof bei Bad Rappenau eintrafen, rannte der Mann ohne Axt auf sie zu. 

Allerdings hatte er mittlerweile wieder Kleidung an. Als ihn die Polizisten ansprachen, reagierte er aggressiv. Zeitweise reagierte er allerdings gar nicht auf die Beamten. 

A6: Polizei stellt verwirrten Mann am Autohof bei Bad Rappenau

Darum teilten ihm die Polizisten mit, dass er mitkommen müsse. Um sich der Festnahme zu entziehen, flüchtete der Mann in das Foyer des Hotels an er A6

Erst nach dem Eintreffen weiterer Polizeikräfte wurde er gebändigt. Weil er weder unter Alkohol- noch unter Drogeneinfluss stand, wurde er in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Nicht nur an der A6 psychischer Ausnahmezustand

In einem psychischen Ausnahmezustand befand sich auch ein Mann in Mannheim. Anwohner meldeten, er würde mit einer Waffe aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses schießen. Daraufhin rückten Polizei und SEK an und sperrten das Gebiet ab. In Besigheim fuhr eine psychisch kranke Frau zuerst einen Fußgänger an. Dann randalierte sie in der Wohnung einer Bekannten und setzte zur Messerattacke an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema