Tragischer Unfall auf A6

Mann stirbt auf der A6 - Zeugen zeigen sich völlig respektlos

  • Anna-Maureen Bremer
    vonAnna-Maureen Bremer
    schließen
  • Violetta Sadri
    Violetta Sadri
    schließen
  • Simon Mones
    Simon Mones
    schließen

Auf der A6 bei Bretzfeld gab es einen tödlichen Unfall. Die Polizei stellt Anzeigen ohne Ende gegen Gaffer aus!

  • Auf der A6 hat es am Mittwoch einen tödlichen Unfall gegeben. 
  • Die Polizei meldete einen brennenden Lkw.
  • Autofahrer müssen wieder mehr Zeit einplanen.

Update, 2. Juli: Es ist kaum zu fassen. Am Dienstag stirbt auf der A6 bei einem Unfall ein Mann. Als wäre das nicht schlimm genug, meldet die Polizei jetzt, dass erneut zahlreiche Gaffer das Handy während der Fahrt zückten, um das Geschehen festzuhalten. 

A6/Bretzfeld: Mann stirbt bei Unfall - Gaffer filmen das Unglück

Die Polizei Heilbronn schreibt auf Facebook: "Trotz der tragischen Ereignisse hat sich bei einigen Fahrzeuglenkern offenbar jede Scham verabschiedet. Zahlreiche Personen, es waren hauptsächlich LKW-Fahrer, machten von der Gegenfahrbahn Fotos oder filmten die Unfallstelle."

Nicht einmal der aufgestellte Sichtschutz konnte die Gaffer abhalten. Die Polizei reagiert: 85 Anzeigen wegen Handynutzung am Steuer wurden gefertigt.

A6/Bretzfeld: Tödlicher Unfall - Autobahn nach 11 Stunden wieder frei!

Update, 01. Juli: Nach einem tödlichen Auffahrunfall ist die A6 nach etwa elf Stunden wieder freigegeben worden. Aber: Die Geschwindigkeit ist wegen der notwenidgen Reperaturarbeiten noch auf 80 Stundenkilometer begrenzt. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Sperrung war bereits am Dienstagabend aufgehoben worden.

An dem Unfall am Dienstagmorgen bei Bretzfeld nahe Heilbronn waren vier Lastwagen beteiligt, ein Fahrer kam ums Leben. Sein mit Kohle beladener Lastwagen ging nach dem Zusammenstoß in Flammen auf und brannte vollständig aus. Drei weitere Fahrer wurden jeweils schwer verletzt.

A6/Bretzfeld: Mehrere Verletzte bei Lkw-Massenunfall - ein Detail unklar!

Update vom 30. Juni, 16.15 Uhr: Ein tragischer Lkw-Massenunfall ereignete sich heute Morgen auf der A6 bei Bretzfeld. Gegen 8.45 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Lkw - weiterhin bleibt ungeklärt, wie es zu dem Unfall kam. Daher wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Ein mit Kohle beladener Lkw fing infolge des Unfalls Feuer und brannte vollständig aus. Durch den dichten schwarzen Rauch lag die Sichtweite teilweise unter einem Meter. Die Polizei sperrte die A6 in beide Fahrtrichtungen. Die A6 in Fahrtrichtung Nürnberg wurde gegen 10 Uhr wieder aufgehoben. 

Tödlicher Unfall auf A6: Lkw geht in Flammen auf - Strecke bleibt weiter gesperrt

Da anfangs unklar war, ob bei dem Brand gefährliche Stoffe aus dem Lkw ausgetreten waren, wurde die Bevölkerung gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gegen 11 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. 

Die Sperrung in Richtung Mannheim dauert aktuell wegen Bergungsarbeiten noch an und könnte sich bis in die Abendstunden ziehen. Drei Lkw-Fahrer wurden schwer verletzt, eine Person verstarb.

A6/Bretzfeld: Lkw steht nach Unfall in Flammen - Vollsperrung!

Update vom 30. Juni, 11.42 Uhr: Wie die Polizei inzwischen mitgeteilt hat, wurden bei dem Auffahrunfall auf der A6 bei Bretzfeld - bei dem vier Lkws beteiligt waren, darunter auch ein Gefahrguttransport - drei Menschen verletzt. Leider kam auch eine Person ums Leben. Da einer der Lkws in Brand geraten war und es zu einer starken Rauchentwicklung kam, wurde die Bevölkerung zwischenzeitlich aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. 

Auf Anfrage von echo24.de teilte die Polizei mit, dass dies eine Vorsichtsmaßnahme gewesen aufgrund des beteiligten Gefahrguttransports gewesen sei. Inzwischen bestünde die Gefahr aber nicht mehr. Die Autobahn bleibt jedoch in Fahrtrichtung Mannheim nochmindestens 3-4 Stunden voll gesperrt. In Richtung Nürnberg ist die Autobahn wieder frei.

Bretzfeld/A6: Lkw steht nach Unfall in Flammen - Strecke gesperrt

Update vom 30. Juni, 10.30 Uhr: Nach Informationen von EinsatzReport24 ging auf der A6 bei Bretzfeld, rund 20 Kilometer von Heilbronn entfernt, ein Lkw nach einem Auffahrunfall mit drei Lkw  in Flammen auf. Das Feuer breitete sich rasch aus und der Lkw stand innerhalb weniger Minuten in Vollbrand

Die Flammen gingen auf einen weiteren Lkw hinüber. Ein Sattelzug war mit Gefahrgut geladen. Rettungskräften des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Polizei sind derzeit im Einsatz. Die Rauchwolke ist weiterhin sichtbar. Aktuell ist die Autobahn gesperrt. Ob es Verletzte gibt, ist derzeit noch nicht bekannt.

A6 bei Bretzfeld: Lkw brennt - Stau erwartet

Erstmeldung vom 30. Juni, 9 Uhr: Die Polizei meldet einen Verkehrsunfall auf der A6 bei Bretzfeld. Das Unglück ist in Fahrtrichtung Nürnberg - Mannheim passiert. Ein Lkw steht nach ersten Informationen in Vollbrand. Einsatzkräfte sind auf dem Weg zur Unfallstelle. Rettungsgasse bilden! 

Autofahrer sollten besonders vorsichtig sein.

A6: Unfälle und Stau häufen sich wieder

In den letzten 24 Stunden hat es die A6 wieder in sich: Ein Lkw hat am Montagabend ein Stauende übersehen und ist in das vorausfahrende Fahrzeug gekracht. Nur wenig zuvor hatte es an der Auffahrt zur A6 an einer Kreuzung heftig geknallt. Hier hatte ein Pkw ein heranfahrendes Fahrzeug nicht gesehen und es war zum Kreuzungscrash gekommen. 

Rubriklistenbild: © EinsatzReport24

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema