Hier droht der Verkehrsinfarkt 

Sanierung der A6 und A81 gestartet: Achtung! Hier könnte es am Wochenende Stau geben!

  • Julia Cuprakowa
    vonJulia Cuprakowa
    schließen

Die A6 zwischen Bretzfeld und Heilbronn und die Rampe A81 von Würzburg-Mannheim muss saniert werden. Aufgrund dessen wird die Autobahn an zwei Wochenenden gesperrt sein. 

  • Die Autobahn A6 am Autobahnkreuz Weinsberg bekommt eine neue Fahrbahndeckschicht. 
  • Dazu muss die A6 und die Rampe A81 gesperrt werden. 
  • Den Autofahrern stehen zwei Möglichkeiten zu Verfügung, die Baustelle zu umfahren. 

A6/A81: Sperrung der Autobahn in Fahrtrichtung Mannheim wegen Sanierung 

An zwei Wochenenden hintereinander müssen Autofahrer viel Geduld aufbringen. Denn es könnte zu Staus und verstopften Straßen kommen. Der Grund: die Fahrbahn der A6 am Autobahnkreuz Weinsberg zwischen Bretzfeld und Heilbronn/Neckarsulm in Fahrtrichtung Mannheim bekommt eine neue Deckschicht und muss aufgrund dessen gesperrt werden. Außerdem will das Regierungspräsidium Stuttgart die Rampe A81 auf A6 Würzburg-Mannheim ebenfalls sanieren - und auch die muss voll gesperrt werden. Wann sollen die Sanierungsarbeiten aber beginnen?

Alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten. 

Sperrung der A6/A81: Sanierung findet in zwei Bauphasen statt

Das Regierungspräsidium Stuttgart will die Fahrbahn derA6 in Fahrtrichtung Mannheim zwischen der Anschlussstelle Bretzfeld und der Anschlussstelle Heilbronn/Neckarsulm auf der Höhe des Autobahnkreuzes Weinsberg erneuern. Zudem wird die Rampe Würzburg-Mannheim saniert. Grund für die Sanierung sind Schäden an der Fahrbahn, durch Spurrinnen und Schlaglöcher entstanden sind.

Die Sanierungsarbeiten werden in zwei Bauphasen durchgeführt. Während der ersten Phase von Freitag, 19. Juni, 18 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 22. Juni, 5 Uhr morgens, wird die linke Fahrbahnhälfte saniert. Während der zweiten Phase von Freitag, 26. Juni, 18 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 29. Juni, 5 Uhr morgens, wird die rechte Fahrbahnhälfte sowie die Rampe Würzburg-Mannheim saniert. Im Verlauf beider Bauphasen wird die Rampe von Würzburg in Richtung Mannheim voll gesperrt sein! Ansonsten bleibt eine Spur auf der A6 befahrbar. 

Sanierung der A6 und A81: Autofahrer sollten die Baustelle umfahren

Die Autofahrer werden gebeten, während dieser Zeit entweder die bestehende U26 von der Anschlussstelle Neuenstadt zur Anschlussstelle Heilbronn/Neckarsulm zu nutzen oder weiter auf der A81 in Richtung Stuttgart zu bleiben, an der Anschlussstelle Weinsberg/Ellhofen zu wenden und dann von der A81 wieder auf die A6 in Richtung Mannheim zu fahren.

Der Bund investiert rund 200.000 Euro in die Fahrbahndeckenerneuerung und somit in die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur und Verkehrssicherheit. Daher bittet das Regierungspräsidium Stuttgart alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

A6 gilt als Unfall und Stau-Hotspot

In Baden-Württemberg ist die Region Heilbronn beim Thema Verkehrsbehinderungen ganz vorne mit dabei. Dafür sorgt unter anderem die A6. Erst vor kurzem musste die A6 wegen Ausbau und einem Brückenabriss voll gesperrt werden. Wie sich gezeigt hat - kann eine Vollsperrung der Autobahn auch problemlos verlaufen - denn bereits im März musste die A6 zwischen Heilbronn und Bad Rappenau wegen Brückenarbeiten über Nacht voll gesperrt werden. 

Rubriklistenbild: © Pixabay/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema