Verkehrsknotenpunkt A6 und A81

Staus, Baustellen und Co.: Navis mit Autobahnen in der Region überfordert?

+
Navis haben nicht selten Probleme, die Autobahnen der Region zu verstehen.
  • schließen

Wer auf der A6 oder A81 zwei Navis einschaltet, bekommt nicht selten unterschiedliche Infos. Warum eigentlich?

Jeder kann so eine Geschichte erzählen. Sie fängt an mit "Eigentlich brauche ich für diese Strecke nur 30 Minuten" und endet mit "und dann stand ich auch schon mitten in dem kilometerlangen Stau". Wer häufig über die A6 oder die A81 fährt, könnte mit solchen Erlebnissen ganze Enzyklopädien füllen. Wie schön, dass es Navis gibt, die dank intelligenter Verkehrsübersicht vor langem Stillstand bewahren. Denkste! Denn sogar die schlauen Navigationssysteme sind einstweilen mit den Autobahnen in der Region rund um Heilbronn überfordert.

A6 und Co.: Navis mit Autobahnen in der Region überfordert?

Das musste gerade auch erst Deutschlands erfolgreichste Back-Youtuberin Saliha Özcan, besser bekannt als Sallys Welt, erfahren. Sie und ihr Mann stammen beide aus Baden-Württemberg und dürften durch regelmäßige Fahrten zu Spielen der TSG Hoffenheim eigentlich mit den Autobahnen der Region vertraut sein. Doch selbst die beiden setzten wegen der hohen Staugefahr im Kraichgau offenbar gleich zwei Navis auf dem Weg ins Stadion ein - die mehr für Verwirrung sorgten, als zu helfen.

"Habt ihr auch das gleiche Problem? Vertrauen wir dem Auto-Navigationssystem oder Google Maps? Beide zeigen mir meist zwei extrem unterschiedliche Strecken an", schreibt die 31-Jährige zu einem Post auf Instagram. Und damit steht sie nicht allein da. Immer wieder haben Navis Probleme mit Autobahnen wie der A6 oder der A81. Dabei versprechen die meisten Anbieter eine präzise Berechnung selbst bei Staus und Baustellen - kurzfristige Alternativrouten inklusive.

Ausbau in Planung: Staus bei Weinsberg und Untergruppenbach sollen bald Geschichte sein

Navis überfordert? Zwei Systeme, zwei unterschiedliche Streckenangaben

Wie kommt es dann, dass zwei Navis zwei "Meinungen" haben? Das liegt wohl an der unterschiedlichen Art und Weise, wie die jeweiligen Geräte an ihre Informationen gelangen. Viele fest installierte Auto-Navis arbeiteten laut ADAC 2017 noch mit dem sogenannten TMC-System. Hier werden Informationen über sogenannte Traffic-Massage-Channel eingeschleust. Das können Polizeimeldungen oder auch Baustellenankündigungen sein.

Forderung nach Tempolimit 130: Deutliches Ergebnis bei Abstimmung im Bundestag

Können! Denn nicht immer werden die Infos auch tatsächlich an die Systeme weitergegeben. So fehlte im vergangenen Jahr laut Heilbronner Stimme beispielsweise wochenlang eine A6-Baustelle in den Angaben. Die Folge: Kaum ein Navi konnte die Streckendauer richtig berechnen.

A6 und A81: Verkehrsknotenpunkt sorgt bei Navis manchmal für Verwirrung

Besser sind da laut Experten solche Apps oder Geräte, die mit RTTI (Real Time Traffic Information) arbeiten. Diese reagieren beinahe in Echtzeit auf die Streckenverhältnisse auf den Autobahnen. Und das kann bei den vielen Unfällen und Staus auf der A6 und der A81 durchaus helfen. Navis wie Google Maps oder Apple-Karten vertrauen neben allgemeinen Infos auch auf Big Data und sammeln ihre Angaben anonym von anderen Nutzern. Social-Navis wie die App Waze funktionieren zusätzlich wie ein Soziales Netzwerk, in dem Autofahrer aktuelle Verkehrsgegebenheiten sogar manuell eintragen können.

Völlig umgehen lassen sich Wartezeiten auf den staugeplagten Routen in der Region aber auch trotz aller Navis nicht immer. Denn durch den Verkehrsknotenpunkt am Weinsberger Kreuz und die Nähe der Autobahnen A6, A81, A8 und A5 sind nicht selten gleich mehrere Strecken überlastet - und dann wohl auch die Navis überfordert.

Besonders auf Autobahnen: Verkehrsregeln vor Navis beachten

Ohnehin sollte gelten: Vertrauen ins Navi ist gut, Kontrolle manchmal besser. Ansonsten könnte es euch ergehen wie einem Baggerfahrer im Juni auf der A6. Er glaubte seinem Navigationssystem und tuckerte unerlaubt mit 20 km/h über die Autobahn. 

Habt ihr auch abstruse Erfahrungen mit den Navis auf den Autobahnen der Region gemacht? Oder Tipps, wie man möglichst staufrei über die A81 oder die A6 kommt? Stimmt bei Facebook ab oder schreibt uns einen Kommentar zum Thema:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare