Auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau

17-Jähriger ersticht 19-Jährigen in Öhringen

+
Symbolbild.
  • schließen

Der 17-jährige kann nach einer Fahndung kurz nach der Tat festgenommen werden.

Zu einem Tötungsdelikt kam es am Mittwoch kurz vor 20 Uhr auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau in Öhringen. Dort war es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 17-jährigen Jugendlichen und einem 19-Jähringen gekommen. In deren Verlauf fügte der Jüngere dem Älteren offenbar eine Stichverletzung am Bauch zu. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige.

Zeugen verständigten den Rettungsdienst, der das Opfer in eine Klink brachte. Dort erlag der junge Mann gegen 23 Uhr seinen schweren Verletzungen. Der 17-Jährige konnte nach einer Fahndung noch am Abend festgenommen werden. Durch das Amtsgericht Heilbronn wurde der Haftbefehl am Donnerstag in Vollzug gesetzt, den die Staatsanwaltschaft Heilbronn wegen Mordes gegen den 17-Jährigen beantragt hatte. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Künzelsau laufen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.