Wut-Posting

„Was für Fischköpfe“: Pietro mega-sauer auf Joko und Klaas

+
Pietro Lombardi beschimpft Joko und Klaas auf Facebook.

Joko und Klaas haben DSDS-Sieger Pietro Lombardi schwer verärgert - der Sänger reagierte hitzig. Sind die beiden zu weit gegangen?

Joko Winterscheidt (39) und Klaas Heufer-Umlauf (34) haben DSDS-Sieger Pietro Lombardi (25) schwer verärgert, wie bild.de berichtet. In ihrer Sendung „Die beste Show der Welt“, die am Samstag um 20.15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt wird, will Klaas Pietro offenbar in seine Show einbauen:

Dem Sänger und Papa von Sohn Alessio solle ein eigenes Musical - „Pietro Lombardi - Das Musical“ - gewidmet werden, in der die wichtigsten Stationen im Leben des 25-Jährigen dargestellt würden. Darüber könnte man lachen - doch Pietro nahm den Scherz wohl nicht ganz so gut auf. In einer Vorschau sei bereits zu sehen, was die Zuschauer erwarte. Und da definitiv eines der wichtigsten Ereignisse in Pietros Leben die Geburt seines Sohnes Alessio war, werde auch die schauspielerisch nachgestellt.

Auch interessant: Der echte Grund, warum Pietro Lombardi noch single ist

Komplikationen bei Alessios Geburt

Das ging dem Sänger offenbar zu weit - vor allem, da die Geburt Alessios nicht ohne Komplikationen verlaufen sei. Er sei mit einem Herzfehler auf die Welt gekommen und habe direkt operiert werden müssen.

Lesen Sie auchNeue Liebe bei den Lombardis - Alessio schwärmt nur noch von Valentina

Pietro machte seinem Ärger daraufhin auf Facebook Luft und postete dem Nachrichtenportal zufolge: „Was für Fischköpfe. Respektlos. Das ist ohne meine Erlaubnis passiert. Mein Sohn ist bei der Geburt fast ums Leben gekommen und ihr macht euch lustig über die Geburt?? Sehr geschmacklos. Schämt euch!!!“

Vielleicht fand Pietro das später selbst etwas vorschnell: Den Beitrag habe der 25-Jährige inzwischen gelöscht.

Auf YouTube ist übrigens schon ein Trailer zu „Pietro Lombardi - Das Musical“ zu sehen - falls Sie auf den Geschmack gekommen sind:

Lesen Sie auchWegen Scheidung: Pietro überrascht mit besonderem Wunsch an Sarah

lr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.