Kunstauktion für den guten Zweck

Blue Ivy (6): Tochter von Beyoncé und Jay-Z will 19.000 Dollar ausgeben

+
Blue Ivy (6), Tochter von Beyoncé und Jay-Z, ersteigert bei einer Spendenauktion ein Bild für tausende Dollar. 

Blue Ivy, die sechsjährige Tochter von Beyoncé und Jay-Z, hat bei einer Kunstauktion mitgeboten und wollte 19.000 Dollar ausgeben. Das hielten ihre Promi-Eltern davon.

Los-Angeles - So viel Taschengeld haben wohl die wenigsten Kinder im Alter von sechs Jahren zur Verfügung. Bei der „Wearable Art Gala“, einer Kunstauktion für den guten Zweck in Los Angeles, hat die Tochter von Sängerin Beyoncé (36) und Rapper Jay-Z (48), Blue Ivy, laut einem Bericht der Vanity Fair fleißig mitgeboten. Die Sechsjährige wollte demnach 19.000 Dollar für ein Acrylbild ausgeben. Gleich zweimal hob sie das Bieterschild hoch. 

Ihrem Vater Jay-Z war das aber offenbar zu viel Geld, er wollte deshalb der Tochter die Auktionskarte abnehmen. Ein Video dieser kuriosen Situation verbreitete sich rasant im Netz. 

Tochter von Beyoncé und Jay-Z: Für diese Summer ersteigerte Blue Ivy Kunst

Trotz der hohen Summe, die Blue Ivy für das Gemälde bot, konnte sie das Bild nicht ersteigern. Schauspieler und Regisseur Tyler Perry (48) schnappte es ihr vor der Nase weg. Doch weder er noch die Intervention von ihrem Vater Jay-Z konnte den Promi-Sprössling davon abhalten, noch weiter mitsteigern zu wollen. Mit dem Geld von Mama und Papa kaufte sich die Sechsjährige ein anderes Bild für 10.000 US-Dollar.

#Beyoncé & #BlueIvy #wearableartgala #wacotowakanda Via @beylite

Ein Beitrag geteilt von BellaNaijaStyle (@bellanaijastyle) am

Beyoncé und Jay-Z: Spendenbereitschaft ist groß 

Der Erlös der Kunstauktion kommt laut dem Vanity-Fair-Bericht einem Wohltätigkeitsprojekt für Jugendliche in Los Angeles zu Gute. Beyoncé hat in der Vergangenheit bereits öfters Geld für den guten Zweck gespendet. Die Mutter von Blue Ivy und den Zwillingen Sir Carter und Rumi, die im Juni 2017 zur Welt kamen, spendete die gesamten Einnahmen ihres Songs „Mi Gente“. Das Geld ging an Hilforganisationen, die die Hurrikan-Opfer in Puerto Rico, Mexiko und auf den anderen betroffenen Karibikinseln unterstützen. Den berühmten schwarzen Hut, den die Sängerin auf ihrer „Formation“-Konzert-Tournee trug, versteigerte sie ebenfalls. Der Erlös ging an eine Organisation, die Patienten von Lungentransplantationen unterstützt.

Beyoncé und Blue Ivy im Gold-Outfit auf der Charity Gala 

Neben ihrer Bieterfreude fiel die sechsjährige Blue Ivy besonders durch ihr extravagantes, goldenes Outfit auf. Gemeinsam mit Mama Beyoncé hatte sie sich für die Gala schick gemacht. Ein Video des Auftritts der Sängerin und ihrer Tochter in den ausgefallenen Partner-Outfits verbreitete sich auf Instagram. 2017 hatte Beyoncé es geschafft, mit einem Foto von sich den Instagram-Hit des Jahres zu landen

#Beyoncé & #BlueIvy #wearableartgala #wacotowakanda Via @beylite

Ein Beitrag geteilt von BellaNaijaStyle (@bellanaijastyle) am

Die Kunstauktion „Wearable Art Gala“ in Los Angeles wurde von Beyoncés Mutter Tina Knowles (64) und deren Ehemann organisiert und fand zum zweiten Mal in Folge statt. 

Das könnte Sie auch interessieren: Beyoncé macht das Normalste auf der Welt und die Fans drehen durch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.