Neuer Look, neue Songs

Darum verzichtet Sarah Lombardi jetzt auf ihren Nachnamen

+
Deutlich gereift: Sängerin Sarah Lombardi.
  • schließen

Musikalisches Comeback nach zwei Jahren. Aber auch sonst hat sich einiges bei der Sängerin geändert...

Die langen Haare sind abgeschnitten. Das ist das Erste, was einem auffällt, wenn man Sängerin Sarah Lombardi (25) trifft. Doch die Haare sind nicht das Einzige, von dem sich die einstige DSDS-Teilnehmerin getrennt hat. Am Freitag hat sie nach zweijähriger musikalischer Schaffenspause eine neue Single namens "Genau hier" veröffentlicht. Und zwar nur unter ihrem Vornamen Sarah.

Keine Scham

Warum verzichtet sie auf das Lombardi? "Ich habe mir einfach gedacht, dass Sarah immer mein Name bleiben wird. Daran wird sich nie etwas ändern", sagt die Sängerin im Gespräch mit echo24.de. "Wie ich privat mit Nachnamen heiße, ist nicht wichtig." Natürlich werde sie immer eine Lombardi bleiben, "aber das spielt für mich als Künstlerin keine Rolle", erklärt sie. Und weiter: "Alessio heißt ja auch Lombardi mit Nachnamen und ich möchte nicht anders heißen als mein Sohn. Ich schäme mich auch nicht für den Namen oder so." Für sie als Künstlerin sei es einfach nur viel wichtiger, wie sie mit Vornamen heiße, sagt die Kölnerin.

Wenn am 4. Mai Sarahs neues Album "Zurück zu mir" erscheint, werden alle Lieder auf Deutsch sein. "Mir war es extrem wichtig, weil die neuen Songs meine Geschichte erzählen, dass sie in meiner Muttersprache sind", sagt Sarah selbstbewusst. "So kann ich da viel mehr Gefühl mit reinbringen. Ich glaube, dass die Songs so besser zu verstehen und zu verarbeiten sind als wenn ich auf Englisch singen würde." Passend zur Album-Veröffentlichung strahlt RTL2 ab 9. Mai auch eine neue, dreiteilige Reality-Show mit dem Titel "Sarah – Zurück zu mir" aus.

Überraschung: So sieht Sarah Lombardi nicht mehr aus

Wegen Scheidung: Pietro überrascht mit besonderem Wunsch an Sarah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare