Rocker aus Berlin

Rammstein: Ist die Band rechts? Till Lindemanns Aussage lässt keine Zweifel

  • schließen

Die Songtexte von Rammstein sorgen immer wieder für Aufregung. Auch mit Nazi-Vorwürfen hat die Band zu kämpfen. Doch sind die Rammstein-Mitglieder rechts? Till Lindemann äußerte sich einst eindeutig. 

  • Die Band Rammstein sorgt immer wieder für Diskussionen 
  • Till Lindemann (57) und seine Kollegen hatten bereits mit Nazi-Vorwürfen zu kämpfen
  • Ob die Berliner Rocker rechts sind, beantwortet Till Lindemann ganz eindeutig

Berlin - Rammstein provoziert. Diese Tatsache ist nicht nur jedem Fan der Berliner Band bekannt, sondern auch Kritikern. Doch auch wenn Songtexte, Videos und Live-Auftritte der 1994 gegründeten Rocker (Rammstein: Alle Informationen zur Rockband um Frontmann Till Lindemann*) immer wieder für Schlagzeilen sorgen, zahlt sich das Image aus: Rammstein mit Frontmann Till Lindemann* (57) sind international bekannt, touren durch die größten Stadien der Welt und verkauften über 20 Millionen Tonträger (Stand 2018). Vor allem in den Anfangszeiten hatte die Band jedoch mit viel Kritik zu kämpfen - Till Lindemann und Co. wurde vorgeworfen, rechts zu sein. Der Musiker äußerte sich einst eindeutig dazu, wie extratipp.com* berichtet.

Rammstein-Frontmann Till Lindemann polarisiert.

Rammstein: Die Band um Till Lindemann polarisiert mit Videos, Shows und Texten

Wenn Rammstein ein neues Album und eine neue Tour ankündigt, scheint es, als würde es auf der ganzen Welt zu Ausnahmezuständen kommen. Als die Tickets für die Tour 2019 erhältlich waren, brach sogar die Seite des Ticket-Handels zusammen. Innerhalb von vier Stunden war diekomplette Deutschland-Tour ausverkauft - auch die Tickets für die Zusatzkonzerte waren mehr als schnell vergriffen.

Rammstein einmal live zu erleben, steht bei vielen Musik-Fans ganz oben auf der Liste. Immerhin sind die Shows von Rammstein für Ekstase, Feuer und Stimmung weltweit bekannt. Sogar Tiere zerhackte Till Lindemann zuletzt auf der Bühne*. Frontmann Till Lindemann ist sogar ausgebildeter Pyrotechniker, weshalb bei den Shows der Rockern mit Pyro nicht gespart wird.

Rammstein: Video zu „Stripped“ löste Skandal um Till Lindemann und Co. aus

Die sechs Rammstein-Mitglieder mussten sich seit ihrer Gründung 1994 in Berlin immer wieder gegen unterschiedliche Vorwürfe wehren. Neben dem offenen Umgang mit Gewalt rückt auch die politische Einstellung von Rammstein immer wieder in die öffentliche Diskussion. Vor allem der Song „Stripped“ sorgte 1998 für große Aufregung. 

In dem Musikvideo verwendeten die Rocker Filmmaterial der Olympischen Sommerspiele 1936, die im Auftrag von Adolf Hitlers Propaganda-Minister Goebbels gedreht wurden. Viele Medien vermuteten: Rammsteins Nähe zu rechtem Gedankengut sei größer, als die Mitglieder zugeben würden. 

Ist die Band Rammstein rechts? Till Lindemann findet klare Antwort

Doch sind Till Lindemann und seine Bandkollegen wirklich rechts? Diese Frage stellen sich auch nach Jahren bestimmt noch einige Kritiker. Doch was nicht jeder weiß: Till Lindemann äußerte sich in einem Interview einst ganz eindeutig zu den Nazi-Vorwürfen. Im Gespräch mit rollingstone.de sagte der 57-Jährige: „Wir kommen aus dem Osten und sind als Sozialisten aufgewachsen. Wir waren früher entweder Punks oder Gruftis.“ Und er positioniert sich ganz klar mit der Aussage: „Wir hassen Nazis!“ 

Till Lindemann positioniert sich und seine Rammstein-Kollegen klar.

Die Vorwürfe seien an den Haaren herbeigezogen, so der Rammstein-Frontmann. „Niemand in Amerika oder Mexiko würde auf die Idee kommen, uns so ein Zeug anzudichten“, sagt Till Lindemann. Das passiere nur in Deutschland. „Unsere Antwort auf diese Anfeindungen war ‚Links 2 3 4‘, damit haben wir klargestellt, wo wir politisch einzuordnen sind“, macht der Rammstein-Sänger klar.

Rammstein: Gewaltausbruch schockt Fans von Rockband um Frontmann Till Lindemann.*

Rammstein: Drama während Konzert* - Plötzlich steht die Bühne in Flammen, Panik bricht aus.

Rammstein: Horror-Szene von Till Lindemann* - Sänger lässt sich Loch in Wange bohren.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa/Axel Heimken (Fotomontage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare