Royale Verlobung

Prinz Harry und Meghan Markle: Palast gibt Details zur Hochzeit bekannt

+
Prinz Harry und Meghan Markle wirken verliebt wie am ersten Tag.

Fans des britischen Königshauses können es kaum erwarten: Noch an diesem Dienstagnachmittag sollen in London Details über die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle veröffentlicht werden.

Update vom 19. April 2018: Zum "Royal Wedding" gibt es eine Vielzahl von Übertragungen im Fernsehen und im Netz. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie die Hochzeit von Harry und Megan live im TV und im Live-Stream sehen können.

London - Das bestätigte der Kensington-Palast der Deutschen Presse-Agentur. Der 33-jährige Prinz und die drei Jahre ältere US-Schauspielerin werden im kommenden Frühjahr heiraten.

Unbekannt ist unter anderem noch das Datum und der Ort der Vermählung. Insider halten den April für unwahrscheinlich: In dem Monat ist der Geburtstermin für das dritte Kind von Herzogin Kate und Prinz William. Harry, sein Bruder William und Kate wohnen im Kensington-Palast. In einem Gebäude des Palastes mitten in London wird Markle in Zukunft gemeinsam mit ihrem Traumprinzen leben.

Kaum war die Verlobung des Paares bekanntgegeben, ging wenige Minuten danach die Produktion von Andenken los. Eine Firma im englischen Stoke-on-Trent produzierte Becher mit Herzchen, auf denen geschrieben stand: „Harry & Meghan sind verlobt“.

Überraschend offen zeigte sich das Paar am Montagabend in einem BBC-Interview: Harry hat demnach seiner Freundin einen Heiratsantrag mit Kniefall gemacht. Sie habe ihn ohne zu zögern akzeptiert. „Sie ließ mich gar nicht ausreden“, sagte Harry. Sie seien von einer gemeinsamen Freundin verkuppelt worden. Er habe vorher noch nie etwas von Meghan Markle gehört. „Ich wurde wunderschön überrascht.“

Am späten Montagabend gratulierten auch Barack und Michelle Obama dem Paar zur Verlobung. „Wir wünschen Euch ein Leben voller Freude und Glück miteinander“, schrieb der Ex-US-Präsident auf Twitter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.