„Sowas ist belastend für mich“

Kehrt er Deutschland den Rücken? Teenie-Star Lukas Rieger denkt an Auswanderung

+
Sie schwärmen für ihn: Teenie-Idol Lukas Rieger mit seinen weiblichen Fans (Archivbild).

Er ist ein Idol für Teenager in ganz Deutschland. Doch in einem Interview mit echo24.de zeigt sich: Auch ein Star ist nicht immer glücklich und macht sich so seine Gedanken. 

Heilbronn - Sie können mit dem Namen Lukas Rieger nichts anfangen? Dann gehören Sie wohl zur falschen Generation! Millionen Mädchen schwärmen für den 18-Jährigen, Lukas Rieger ist ein Teenie-Idol. Gegenüber der Redaktion von echo24.de* offenbarte der Sänger aber ganz andere Seiten. Ein Ansporn für seine Karriere seien die Lästereien seiner Mitschüler gewesen. „In der Schule wurde ich schon sehr von Leuten gemobbt“, so Rieger. Die anderen hätten sich über seine YouTube-Viudeos lustig gemacht. 

Seine Popularität hat aber auch Schattenseiten: "Teilweise ist es schon sehr anstrengend, in die Stadt zu gehen und sich Schuhe zu kaufen, weil einem so viele Fans hinterherlaufen. Überall flüstern sie dann meinen Namen, aber das höre ich ja trotzdem. Sowas ist schon belastend für mich."

Er hat sogar schon mit dem Gedanken gespielt, auszuwandern. Die USA könnten zumindest zwischenzeitlich ein Ziel sein: „Ich mag Los Angeles sehr gerne und werde da bestimmt mal wieder für eine Zeit hingehen!“ Momentan flüchtet er aber eher zurück - er fährt immer häufiger in seinen Geburtsort Lehrte bei Hannover zu seiner Familie.

Weitere nachdenkliche Aussagen des Sängers lesen Sie hier auf echo24.de.

So klingt Lukas Riegers neuer Song „Treasure“: 

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.