Crossdressing

Karomuster sind in der Damenmode wieder im Kommen

+
Es darf wieder kariert sein, gerne auch verschiedene Karomuster gemixt. Foto: Christian Charisius/dpa

Ob Glencheck oder Tartan - klassische Karomuster sind in der Wintermode gefragt. In vielen aktuellen Kollektionen werden die Muster kombiniert. Crossdressing bleibt das modische Stichwort.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ein klassisches Muster erlebt derzeit in der Damenmode ein Comeback: Karo setzt sich in der kalten Jahreszeit durch.

Egal ob Gucci, Marc Aurel, Riani oder Cinque - das klassische Muster zieht sich in zahlreichen Variationen durch die Kollektionen, berichtet die Zeitschrift "Textilwirtschaft" (Ausgabe 50/2017).

Je jünger die Kollektion, desto reinrassiger treten die strengen Muster auf. Für das Gros der Kundinnen darf es dabei allerdings nicht zu bieder sein - daher werden die Muster oft kombiniert. Crossdressing bleibt das bevorzugte Prinzip, schreibt die "Textilwirtschaft".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.