Bereits Absperrungen vor der Klinik

Ist das dritte Kind von Herzogin Kate schon unterwegs?

+
Es gibt erste Anzeichen dafür, dass das dritte Kind von Herzogin Kate und Prinz William bereits unterwegs sein könnte. 

Der Geburtstermin für das dritte Kind von Herzogin Kate und Prinz William liegt im April. Jetzt gibt es erste Anzeichen, dass die Geburt kurz bevor stehen könnte. 

London - Lange kann es bis zur Geburt von Herzogin Kates und Prinz Williams drittem Kind nicht mehr dauern. Am Montag wurden vor dem St. Mary's Hospital, in dem Herzogin Kate ihr Kind zur Welt bringen soll, bereits Absperrungen aufgebaut.

Vor dem Krankenhaus, das Mitten in London liegt, sind bereits Parkverbots-Schilder aufgestellt und Absperrungen für die Medien errichtet worden. Das verhängte Parkverbot gilt vorerst vom 9. April bis einschließlich 30. April. In der Klinik wurden auch die ersten beiden Kinder des royalen Paars, Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2), geboren.

Nachwuchs bei Kate und William: So könnte das Baby heißen

Das Geschlecht des dritten Kindes von William (35) und Kate (36) ist noch nicht bekannt - beide wollen sich bei der Geburt wieder überraschen lassen. Spekuliert wird jedoch schon über mögliche Namen des royalen Nachwuchs. Sollte es ein Mädchen sein, tippen viele Briten auf Mary. Im Falle eines Jungen gehören in den Wettbüros Albert, Arthur und Fred zu den Favoriten.

Geburtstermin des royalen Babys doch vor Ende April? 

Die britische Nachrichtenagentur PA errechnete aufgrund der letzten offiziellen Termine der 36 Jahre alten Herzogin den 27. oder 28. April als Geburtsdatum. Der Kensington-Palast wollte das auf Anfrage nicht bestätigen und spricht nur allgemein von April. Die meisten Medien halten die zweite Aprilhälfte für wahrscheinlich. Dass nun bereits Absperrungen vor dem Krankenhaus errichtet wurden, könnte dafür sprechen, dass der royale Nachwuchs vielleicht doch deutlicher früher auf die Welt kommen wird als gedacht. 

Die Straße wird vor dem St. Marys Krankenhaus teilweise mit Barrieren abgesperrt. 

Kate litt erneut unter starker Schwangerschafts-Übelkeit

Wie bei ihren beiden anderen Kindern hatte Kate zu Beginn ihrer dritten Schwangerschaft unter extrem starker Übelkeit gelitten und sagte daher zunächst viele offizielle Termine ab. Aus diesem Grund verpasste sie auch die Einschulung von Prinz George. Bei den Geburten von George und Charlotte wurde Kate im Krankenhaus von einem Spezialistenteam aus jeweils über 20 Personen betreut.

Neben der Geburt gibt es für die Royals in den nächsten Wochen weitere Gründe zum Jubeln. Am 21. April wird Königin Elizabeth II. stolze 92 Jahre alt. Am 29. April haben Prinz William (35) und Kate Hochzeitstag. Das herausragende Ereignis wird aber wohl die Hochzeit von Prinz Harry (33) und US-Schauspielerin Meghan Markle (36) am 19. Mai sein.

dpa/jif

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare