„Stimmt, das war der ...“

Helene Fischer: Details zu Vergangenheit enthüllt - einige könnte der Anblick überraschen

+
Helene Fischer im Jahr 2014 - so kennt man sie.
  • schließen

Das haben vielleicht sogar eingefleischte Fans längst vergessen: Eine Enthüllung aus Helene Fischers Vergangenheit könnte manche verstören.

München - Preisfrage: Wo hat wohl die TV-Karriere von Helene Fischer begonnen? Na? In der Hauptstadt Berlin vielleicht? Oder in München? Oder wenigstens in Hamburg oder Köln? Nein, die Antwort lautet: in Cottbus!

Helene Fischer: Allererster TV-Auftritt 2005 in Cottbus

Helene Fischer hatte dort ihren allerallerersten TV-Auftritt. Das gräbt nun die Stadt Cottbus wieder aus. Das dortige Stadtmarketing sammelt derzeit unter dem Motto „Cottbus für Angeber“ bemerkenswerte Fakten, die dortige Chefin Gabi Grube möchte ein Buch daraus machen. Das berichtet die Lausitzer Rundschau auf ihrem Internet-Portal.

„Stimmt, das war der erste Fernsehauftritt von Helene Fischer, mit Florian Silbereisen und einem Medley ungarischer Melodien“, bestätigt Bianca Hopp. Sie ist Referentin der MDR-Pressestelle und war damals dabei.

Video: 7 Geheimnisse über Helene Fischer

Damals, das war im Jahr 2005. Die Sendung hieß „Hochzeitsnacht der Volksmusik“. Moderiert wurde sie von keinem Geringeren als Florian Silbereisen - mit dem Helene Fischer damals noch nicht zusammen war. Er hatte Helene Fischer dem Bericht zufolge als „zum ersten Mal heute Abend im Fernsehprogramm für Sie“ angekündigt. Übrigens soll das nächste Konzert in Burladingen in Baden-Württemberg stattfinden. Für das Konzert von Helene Fischer hat die Polizei jedoch schlimme Befürchtungen.

Helene Fischer 2005 in Cottbus: Sie trat damals noch ganz anders auf

Was dann zu sehen und zu hören war, könnte manchen Fan der „heutigen“ Helene Fischer verstören. Denn statt der selbstbewussten Helene Fischer von heute wirkte Helene Fischer damals sehr schüchtern, trug auch kein Hochglanz-Outfit, sondern eher schmucklose orangefarbene Klamotten. Man könnte fast sagen, dass sie kaum wiederzuerkennen wäre - wären da nicht die prägnanten Gesichtszüge, die sich bis heute kaum verändert haben. Und dazu kommen eben die gemeinsam mit Silbereisen dargebotenen, ungarisch gefärbten Klänge, die ganz weit weg sind vom Schlager-Pop der vergangenen Jahre.

Die Cottbus-Enthüllung - sie ist absolut eingefleischten Fans vielleicht bekannt, zumal bei YouTube noch Bewegtbilder (in dem Video unten wird sie vom Uploader „Helen Fisher“ genannt) zu sehen sind. Aber für alle, die Helene Fischer erst in den 10er-Jahren kennengelernt hatten, könnten sie vielleicht etwas verstörend wirken. Bitteschön:

Ein Fehler ist Cottbus aber unterlaufen: Auf einer Postkarte mit „Wow!“-Fakten über die Stadt stehe fälschlicherweise, dass Helene Fischer und Florian Silbereisen (der übrigens einen zweiten Vornamen hat) bereits seit dem Cottbus-Auftritt ein Paar seien. Die beiden kamen allerdings erst 2008 zusammen.

Inzwischen ist Helene Fischer mit Thomas Seitel zusammen - der packte unlängst mit klaren Worten aus.

Bei der "Helene-Fischer-Show" 2019 empfängt Helene Fischer einen eher überraschenden Gast.

Schon im Vorfeld des Helene-Fischer-Konzerts bei Trigema in Burladingen gab es Fan-Ärger.

Helene Fischer hat Florian Silbereisen in dessen ARD-Show überrascht und zu Tränen gerührt - dann wurde es privat.

lin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare