Wer ist die brünette Schönheit?

Prinz Harry soll Model gedatet haben - während er mit seiner Meghan zusammen war

+
Zu Beginn seiner Beziehung mit Meghan soll Harry noch die andere Dame (l.) gedatet haben.

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben ihr Glück gefunden. Doch nun enthüllt eine Royal-Expertin, dass es neben der Ex-Schauspielerin offenbar noch eine andere Frau gab.

London - Sie gelten als DAS royale Traumpaar: Prinz Harry und seine Liebste, Herzogin Meghan. Doch offenbar war sich der Royal zu Beginn der Beziehung noch gar nicht so sicher, ob das wirklich was werden könnte mit der einstigen „Suits“-Darstellerin - und datete deshalb parallel noch eine weitere Schönheit. Das zumindest schreibt nun die Adelsexpertin und Autorin Angela Levin in ihrem Buch „Harry: Conversations with the Prince“ (zu Deutsch: „Harry: Gespräche mit dem Prinzen“, Anm. d. Red.).

Demnach soll Prinz Harry, der gerade erst Opfer einer Hacker-Attacke wurde, auf einer Party ein Model kennengelernt haben - und zwar zu einer Zeit, als er sich bereits mit Meghan Markle traf. In ihrem Buch schreibt die Autorin: „In der frühen Phase seiner Beziehung zu Meghan hatte Harry vermutlich auch Verabredungen mit dem Burberry-Model Sarah Ann Macklin.“

Auch Prinz Philip sorgte nun für weniger harmonische Schlagzeilen. Der Ehemann der Queen soll sich im Vorfeld der Hochzeit gegen eine Ehe zwischen Harry und Meghan ausgesprochen haben. 

Prinz Harry bombardierte Model mit Textnachrichten

Auf der besagten Party habe Harry nach Macklins Nummer gefragt - und sie auch bekommen. „Er bombardierte sie mit Textnachrichten“, schreibt Levin weiter. 

Doch es sollte ein kurzes Abenteuer werden; schnell stellte sich heraus, dass aus der Liebelei nicht mehr werden würde. Zu unterschiedlich waren der Prinz und das Model. In dem Buch zitiert Levin laut Express.co.uk einen Freund: „Sie lebt sehr gesund und trinkt kaum, daher lagen die beiden auf einer anderen Wellenlänge.“ Außerdem habe sich Harry nicht festlegen wollen, was auch ein Grund dafür gewesen sein soll, dass es mit den beiden nicht klappte.

Prinz Harry: Model ähnelte äußerlich Meghan Markle

Was allerdings auffällt: der Look des Models! Denn Sarah Ann Macklin sieht Meghan Markle schon sehr ähnlich: Wie die Herzogin hat sie lange, dunkelbraune Haare, dunkle Augen und wirkt sehr natürlich. Ihr Lachen? Mindestens genau so strahlend wie das der Ex-Schauspielerin. Doch am Ende eroberte Meghan Markle Harrys Herz. 

Was danach folgte, weiß so gut wie jeder: eine schillernde Hochzeit und das erste gemeinsame Kind - Baby Archie kam am 6. Mai in London auf die Welt. Und er ist schließlich der beste Beweis dafür, dass die Liebe zwischen Meghan und Harry gewonnen hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Check out todays @telegraph and @telegraphfashion regarding the Be Well Collective write up. Why models need experts such as nutritionist, doctors and meditation to help support them. We all suffer with chronic stress today, and self-care is essential to reaching your optional potential. These powerful tools can increase so many opportunities for models, and it’s why I founded the Be Well Collective. We just need more backing and support now to carry it on... link in my stories and https://www.telegraph.co.uk/fashion/london-fashion-week/anxiety-depression-overwhelming-5am-call-times-sarah-ann-macklin/?WT.mc_id=tmg_share_em * #BeWellCollective #LFW #nutrition @moeez

Ein Beitrag geteilt von sarahannmacklin BSc, ANutr (@sarahannmacklin) am

Während Meghan Markle und Prinz Harry erst seit kurzem frisch vermählt sind, hat die Großmutter des Prinzen schon 71 Ehejahre hinter sich. Doch nun leben die Queen und Prinz Philip nicht mehr unter einem Dach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare